Denkspiele Version 2.4.1

What if.. App What if.. App

Angenommen, man könnte einen Gelddrucker haben, müsste im Gegenzug aber ein Leben lang einen Kilt (unten ohne) tragen – wär das ein guter Deal? Diese und ähnliche spannende Fragen kann man sich in der kostenlosen What if App stellen. Ein wunderbarer Zeitvertreib für Jung und Alt.

Die What if App stellt abgefahrene Fragen

Was wäre wenn Fragen, die auch in diesem witzigen App-Game das Kernelement bilden, sind ein toller Zeitvertreib. Ob während einer langweiligen Bahnfahrt, im Wartezimmer auf dem Amt oder als Schlecht-Wetter-Abendbeschäftigung. Man kann sich diese Fragen ganz im Stillen für sich allein stellen, wenn man sie aber in eine gemütliche Runde mit Freunden wirft, kann daraus auch ein spaßiges Vergnügen werden. Nicht zuletzt kann man so richtig viel über seine Freunde erfahren.

What if App
What if App - Lustige Was-wäre-wenn-Fragen

Perspektivwechsel durch „Was wäre wenn“ Fragen

Aber diese Fragen sind eigentlich noch viel mehr. So sind Was wäre wenn Fragen sehr eng mit der so genannten Wunderfrage verwandt. Diese ist auf den Therapeuten Steve de Shazer zurückzuführen. Ein Beispiel hierfür wäre: „Während du diesen Artikel liest, lösen sich all deine Probleme in Wohlgefallen auf. Was wäre anders? Oder wer würde es merken?“ Mit diesem Ansatz wird man aus seinem Strudel herausgeholt und bekommt neue Möglichkeiten für Lösungen.

Ähnlich funktioniert das auch mit den Was wäre wenn Fragen, denen sich auch das What if Game bedient. Der Perspektivwechsel eröffnet einem manchmal ganz neue Optionen und wie dieses Spiel zeigt, machen sie auch einfach Spaß.

Unzählige Fragestellungen in dem What if Game

Insgesamt gibt es mehr als 100.000 kreative What if Fragen, die man sich – immer wenn es gerade reinpasst – stellen kann. Außerdem wird der Fragenkatalog stets weiter ausgebaut. Bis man also alle Fragen beantwortet hat, könnte es ein Weilchen dauern.

Das Besondere an den Fragen ist, dass sie immer an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. So bekommt man nicht einfach einen Drucker, der Geldscheine druckt und soll sich überlegen, was man damit macht. Vielmehr soll man darüber nachdenken, ob man die Bedingung in Kauf nehmen würde. In diesem Fall wäre es das Tragen eines Kilts, ohne Unterwäsche – ein Leben lang. Bei Beantwortung der Frage zeigt einem die What if App wie viel Prozent aller anderen Nutzer mit ja und wie viele mit nein geantwortet haben.

Was wäre wenn Fragen kreieren & teilen

Ein tolles Gimmick der App ist, dass Nutzer auch selbst Fragen einreichen können. Wer also beispielweise schon immer wissen wollte, ob Leute auch in das andere Geschlecht schlüpfen würden, wenn sie dann nicht mehr zurück können, kann dies hier in Erfahrung bringen. Außerdem kann man alle Fragen mit Freunden teilen und sehen, wie sie darauf antworten würden.

Pro

  • Lustiger Zeitvertreib
  • Kann allein und in Gesellschaft gespielt werden
  • Unzählige Fragen
  • Witzige Bedingungen
  • Selbst Fragen einreichen

Contra

  • Fragen auf Englisch
Maria S.

Fazit von Maria S. zu What if.. App

Die What if App regt zu lustigen Gedankenspielchen an. Ob allein oder ein einer geselligen Runde – das Spiel ist ein ausgezeichneter Zeitvertreib. Wer lieber Denkaufgaben mit richtigen Lösungen aufdecken will, findet hier knifflige Denkspiele Downloads für Smartphone und PC.

Screenshots von What if.. App

What if.. App verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
What if.. App hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Dateigröße:
13.41 MB
Sprache:
Englisch
Version:
2.4.1
Update:
27.04.2016