Messenger & VoIP Version 0.36

WhatsMonitor WhatsMonitor

Stalking Tool de luxe: WhatsMonitor erfasst on- und offline Zeiten auf WhatsApp – und zwar jeder beliebigen Nummer! Außerdem können User sich benachrichtigen lassen, sobald ein Kontakt auf WhatsApp online ist.

WhatsMonitor
WhatsApp Stalking mit dem WhatsMonitor (Bild: Maximal Globe/Redaktion)

WhatsMonitor trackt den WhatsApp Online-Status, auch wenn dieser ausgeblendet oder man selbst blockiert wurde

Wer sich darüber ärgert, dass einer seiner Kontakte den Zeitstempel bei WhatsApp ausgeblendet hat, oder wer gerne wissen möchte, wann, wie oft und wie lange WhatsApp von einer Person genutzt wird, der hat das Tool seiner Träume gefunden: Der WhatsMonitor trackt das Nutzerverhalten auf WhatsApp für jede beliebige Nummer. Dabei wird eine Schwachstelle des Messengers ausgenutzt. Denn selbst, wenn man seinen Zeitstempel nicht in WhatsApp anzeigen lässt, erscheint man nach dem Öffnen des Messengers als online. Diese Anzeige lässt sich auch nicht verbergen und darauf greift WhatsMonitor zurück – und das funktioniert selbst bei Kontakten, von denen man blockiert wurde.

Nutzung des WhatsApp Trackings & Benachrichtigung wenn jemand auf WhatsApp online ist

Nach der Installation der App geht man so vor:

  • Zunächst muss man sich mit einer E-Mail-Adresse registrieren und ein Passwort festlegen.
  • Unter der Option My Numbers können im Anschluss die Nummern eingetragen werden, für welche die Daten gesammelt werden sollen.
  • Unter dem Menüpunkt Results werden dann für jeden Tag und für jede Nummer die Zeiten angegeben, an denen WhatsApp geöffnet und wieder geschlossen wurde.
  • Außerdem wird die Summe der Zeit angezeigt, die dieser Kontakt insgesamt online war.
  • Zudem lassen sich Push-Benachrichtigungen aktivieren, die darüber informieren, sobald ein Kontakt bei WhatsApp online ist.

WhatsMonitor Übersicht über online Zeiten bei WhatsApp
So sehen die WhatsApp Daten aus, die mit WhatsMonitor getrackt wurden. (Bild: Maximal Globe/Redaktion)

Gratis Testphase für eine Nummer

Das Tool kann zwei Tage lang für eine Nummer kostenlos genutzt werden. Für jede weitere Nummer und nach Ablauf der kostenlosen Testphase werden monatliche Kosten von 2,89 Euro fällig. Nach dem gebuchten Zeitraum wird das WhatsApp Tracking automatisch deaktiviert. Wer das Tool im Anschluss weiternutzen möchte, muss den Dienst erneut kostenpflichtig buchen.

Hilfe für Stalker und deren Opfer

Warum man wissen möchte, wann und wie lange ein Kontakt online ist, kann verschiedene Gründe haben. Allerdings ist mit dem Überwachen des Online Status bei WhatsApp aus Sicht der Redaktion eindeutig eine Grenze überschritten. Statt die Privatsphäre Dritter zu verletzten, sollte sich jeder vor dem Download fragen, ob es sich bei dieser Art der Überwachung nicht schon um Stalking handelt. Wer sich unsicher ist und Hilfe in Anspruch nehmen oder sich anonym und unverbindlich beraten möchte, findet Unterstützung auf den Seiten der Beratungsstelle Stop-Stalking. Hier finden auch Stalking-Opfer Ansprechpartner und Hilfe.

Ist WhatsApp Tracking Stalking?
Hier finden Stalker und deren Opfer anonym Hilfe. (Bild: Stop-Stalking)

Gibt es zuverlässigen Schutz vor WhatsApp Tracking?

Tatsächlich greift WhatsMonitor nur auf eine Datenlücke von WhatsApp zurück, gegen die User im Moment nichts machen können. Selbst, ein Blockieren der Nummer, von der man Überwachungsaktionen vermutet, hilft nicht gegen das Tracking. Denn WhatsMonitor ist nicht an den jeweiligen Account des Nutzers gebunden.

Allerdings gibt es auch einen Trick, um WhatsApp zu nutzen, ohne dass Tracking-Tools die Nutzungszeiten erfassen können. Dazu muss man vor dem Öffnen des Messengers in den Flugmodus wechseln. Nur, wenn WhatsApp keine Verbindung mit dem Internet herstellen kann, wird der Online-Status bzw. der Zeitstempel nicht aktualisiert.

Wem das zu viel Aufwand für den Schutz seiner Privatsphäre ist, der sollte sich einen alternativen Messenger & VoIP Client herunterladen, der höheren Sicherheitsstandards als WhatsApp entspricht.

Pro

  • Funktionierte im Test sehr zuverlässig

Contra

  • Nicht für iOS erhältlich
  • Kosten von knapp drei Euro monatlich pro Nummer
Anna K.

Fazit von Anna K. zu WhatsMonitor

WhatsMonitor erfasst zuverlässig die Zeiten, wann und wie lange WhatsApp genutzt wird. Auch, wenn man selbst blockiert oder der Zeitstempel deaktiviert wurde. Trotzdem ist das Tool nicht zu empfehlen, da es (wenngleich es nicht illegal ist) so doch empfindlich die Privatsphäre der Person verletzt, die hinter der überwachten Nummer steckt.

Screenshots von WhatsMonitor

WhatsMonitor verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

1/5
WhatsMonitor hat 20 von 100 Prozent bei 1 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Dateigröße:
8.21 MB
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
0.36
Update:
04.04.2017