Textbausteine Version 1.0

Widerspruch Google Street View Widerspruch Google Street View

Der Dienst Google Maps erfreut sich unter seinen Nutzern einer großen Beliebtheit. Er erlaubt das Berechnen von Routen. Diese Kartendaten werden seit geraumer Zeit auch mit Fotoaufnahmen der jeweiligen Straßen und Gebäude angereichert. Seit 2007 fotografiert Google Street View Straßen in den USA, 2008 begann das Aufnehmen von Straßenzügen in Deutschland. Diese Praxis stößt bei Datenschützern auf große Kritik, schließlich werden die Fotos ohne Einwilligung der Gebäudebesitzer und möglicherweise abgebilderter Personen gemacht. Die Stadt Mainz hat zusammen mit dem Datenschutzbeauftragten des Landes Hamburg ein Musterschreiben erstellt, mit dem man Widerspruch gegen die Erstellung von Fotoaufnahmen durch Google Street View einlegen kann. In diesem müssen konkret das Gebäude und die Straße beschrieben werden, die nicht aufgenommen werden sollen. Der Widerspruch muss persönlich an Google geschickt werden. Dies kann auch per E-Mail geschehen (streetview-deutschland@google.com).

Pro

  • Einspruch-Musterschreiben
  • PDF-Datei

Contra

Screenshots von Widerspruch Google Street View

Widerspruch Google Street View verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.74/5
Widerspruch Google Street View hat 75 von 100 Prozent bei 18 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000
Dateigröße:
6.50 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0
Update:
21.02.2015