System Utilities Version 6.1.7600.16393

Windows Virtual PC Windows Virtual PC

Windows Virtual PC simuliert einen kompletten PC in einer virtuellen Maschine. Der speziell für Windows 7 entwickelte Virtualisierer tritt die Nachfolge von Virtual PC 2007 an und betreibt ein völlig vom so genannten Host-System abgekapselten PC im PC. Windows Virtual PC läuft ausschließlich auf Rechnern mit Windows 7. Die "Hardware" der virtuellen Maschine wie CPU, Festplatten, RAM, optische Laufwerke, Netzwerkverbindung oder Tastatur legt man in den Einstellungen fest. Dabei definiert man auch, wie die virtuelle Maschine auf weitere Peripheriegeräte wie Maus oder USB-Geräte zugreifen darf. Nach der Konfiguration der virtuellen Hardware steht der Installation eines Gast-Betriebssystems mit Windows Virtual PC nichts mehr im Wege. Im Vergleich zur Konkurrenz wie VMWare Player oder VirtualBox beschränkt Microsoft die Freeware auf die Virtualisierung von Windows-Plattformen. Offiziell unterstützt der Virtualisierer praktisch alle Varianten von Windows XP, Vista und Windows 7. Mit dem kostenlosen Windows Virtual PC können User ganz bequem andere Windows-Varianten unter Windows 7 testen. Auch für IT-Professionals und Software-Tester bietet sich die virtuelle Maschine als Spielwiese an. Ärgerlich nur, dass Microsoft neben Windows keine alternativen Betriebssysteme wie Linux oder Mac OS X in seiner virtuellen Maschine duldet.

Pro

  • Gute Integration in Windows 7

Contra

Screenshots von Windows Virtual PC

Windows Virtual PC verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

4.17/5
Windows Virtual PC hat 83 von 100 Prozent bei 2 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7
Dateigröße:
15.33 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
6.1.7600.16393
Update:
21.02.2015