System Utilities Version 1.26

WinMakro II 1.26 WinMakro II 1.26

WinMakro II automatisiert Arbeitsabläufe am PC. Die Shareware steuert Anwendungen automatisch nach Benutzervorgaben. Die Software öffnet auf Wunsch beispielsweise Fenster, liest und schreibt in Feldern, fragt Optionsdialoge ab und übernimmt Daten von einer Anwendung in eine andere. WinMakro II zeichnet Maus- und Tastaturereignisse mit einer Aufnahmefunktion auf. Dabei legt der Benutzer fest, was aufgezeichnet werden soll und was nicht - beispielsweise Mausereignisse nur bei gedrückter Maustaste. Die aufgezeichneten Makros können im Editor von WinMakro II bearbeitet und mit zusätzlichen Befehlen versehen werden. Es lassen sich auch Haltepunkte zur Fehlersuche festlegen, an denen die Wiedergabe unterbrochen wird. In einem speziellen Fenster können dann das Makro und alle Variablen untersucht werden. Auch lassen sich weitere Haltepunkte setzen oder das Makro an einer beliebigen Stelle fortsetzen. Makros startet man mit WinMakro II einfach per Doppelklick oder per Kommandozeile. Auch über das Kontextmenü der Datei kann ein Makro wiedergegeben oder zur Bearbeitung im Editor geöffnet werden. Hotkeys zur Wiedergabesteuerung können vergeben werden. Die Shareware leistet wertvolle Dienste bei der Automatisierung von eintönigen und ständig sich wiederholenden Arbeitsabläufen.

Einschränkungen von WinMakro II 1.26

Der Hersteller macht keine näheren Angaben zu den Einschränkungen der Testversion.

Pro

  • Makros laden und bearbeiten
  • Haltepunkte zur Fehlersuche festlegen
  • Makro an beliebiger Stelle fortsetzen

Contra

Screenshots von WinMakro II 1.26

WinMakro II 1.26 verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

2.92/5
WinMakro II 1.26 hat 58 von 100 Prozent bei 2 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Dateigröße:
4.85 MB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.26
Update:
05.10.2012