Systembereinigung Version 1.3.8

xpy xpy

xpy schaut Windows auf die Finger in Sachen Datenschutz. Die Freeware informiert den Anwender, wenn Windows ohne Nachfrage Daten in das Internet verschickt und optimiert zudem Einstellungen des Betriebssystems. Die Freeware legt versteckte Schalter um, die das Betriebssystem komfortabler und schneller machen. Als Sicherheitsberater informiert xpy den Nutzer zu Maßnahmen, die den Schutz der Privatsphäre unter Windows erhöhen. Dazu unterbindet die Software beispielsweise, dass Windows-Komponenten nach Hause telefonieren. Andere Tweaks schalten den Schnüffler Alexa ab und entfernen den Windows Messenger. Wer möchte, verbannt auch den Windows Media Player von der Festplatte. xpy deaktiviert nach User-Wünschen Systemdienste wie den Nachrichtendienst. Bevor man unbekannte Dienste abschaltet, sollte man sich jedoch über deren Funktion informieren. Windows löscht weiterhin auf Wunsch beim Herunterfahren die Auslagerungsdatei. Solche Optimierungsmöglichkeiten machen aus dem Programm zugleich einen Tuner. Mit dem Einsatz von xpy erhöhen sicherheitsbewusste Windows-Nutzer den Schutz ihrer Privatsphäre. Der Antispy-Detektiv spürt die Optionen auf, die man sonst nicht findet und die Spyware-Komponenten einen Strich durch die Rechnung machen. Da das Sicherheits-Tool ohne Installation auskommt und wenig Speicherplatz beansprucht, kann man es auch auf einen USB-Stick packen und an fremden Rechnern einsetzen.

Pro

  • Optimierer und Assistent

Contra

Screenshots von xpy

xpy verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

3.8/5
xpy hat 76 von 100 Prozent bei 9 Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, 2000
Dateigröße:
468.84 KB
Sprache:
Deutsch
Version:
1.3.8
Update:
31.05.2014