Social Networks Version Web App

YouTube DataViewer YouTube DataViewer

Mit dem YouTube DataViewer Download hat Amnesty International ein Webtool veröffentlicht, mit dem sich Fake-Videos und damit zu einem gewissen Grad auch Fake-News entlarven lassen.

Falsche Informationen mit dem YouTube DataViewer Download aufdecken

„Fake-News“ – ständig hört man ihn dieser Tage, diesen Begriff. Gänzlich falsche Nachrichten oder solche, die mit einer Prise falscher „Fakten“ gespickt sind, können sich dank Social Media, aber auch aufgrund diverser – teils falsch verstandener – Sensationsnachrichten-Seiten rasend schnell im Netz und damit in den Köpfen der nicht hinterfragenden Menschen verbreiten.

YouTube DataViewer Download
Der YouTube DataViewer Download ist eine einfach zu bedienende Web App von Amnesty International, die Euch hilft, Fake-Videos zu enttarnen. (Bild: Screenshot Amnesty International)

Dagegen gehen diverse Internetunternehmen, darunter auch Google und Facebook jetzt vor. Unter anderem gibt es Gruppen, die Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfen sollen. Aber auch den normalen Internetuser möchte man unter anderem in Googles „Project Owl“ hinzuziehen.

Man appelliert immer wieder an die Menschen: Hinterfragt und überprüft – glaubt nicht alles, was Euch aufgetischt wird. Auch Amnesty International, die Organisation, die sich stark für die Menschenrechte – und richtige Information ist ein Menschenrecht – einsetzt, arbeitet darauf hin, falsche Inhalte offenzulegen. Mit dem YouTube DataViewer Download gehen sie da einen wichtigen Schritt und geben dem Nutzer ein sinnvolles Tool an die Hand.

URL einfügen und selbst prüfen

Genau genommen handelt es sich um keinen echten Download, sondern um eine Web App. Ihr könnt das Tool also ganz leicht über den rechts bei uns hinterlegten Link aufrufen.

Habt Ihr nun Zweifel an der Echtheit eines YouTube-Videos, kopiert Euch einfach die URL – entweder über die Adresszeile im Browser oder über die Teilen-Funktion und fügt sie in das Eingabefeld in der Web App ein.

Sobald Ihr auf Go klickt, spuckt Euch das Tool alle öffentlich verfügbaren Metadaten ein. Erst einmal ist das die Videobeschreibung, aber auch die YouTube-ID, das Upload-Datum mit Uhrzeit sowie Video-Thumbnails.

YouTube DataViewer Download Metadaten
Ihr erhaltet nach Check der Video-URL die Metadaten sowie Thumbnails mit Link zur Rückwärtssuche. (Bild: Screenshot Redaktion/Amnesty International)

Wie entdecke ich nun Fake-Videos?

Das Datum gibt Euch natürlich Aufschluss. Überprüft dieses mit anderen eventuellen Quellen und Ihr könnt Euch vielleicht schon einmal ein Bild darüber machen, ob der zeitliche Rahmen überhaupt passt.

Aber vor allem die Thumbnails können nützlich sein. Oft bauen die Ersteller solcher Videos nämlich absichtlich falsche Frames ein, die als Thumbnails registriert und angezeigt werden, um den Zuschauer vor dem Anklicken in die Irre zu führen. Passt ein Thumbnail also nicht zum Rest, ist das ein recht eindeutiges Zeichen.

Die Thumbnails lassen sich auch zur umgekehrten Bildersuche nutzen. Über den YouTube DataViewer Download selbst könnt Ihr hier prüfen: Neben jedem Thumbnail ist ein Link zur reverse image search. Einfach anklicken und Ihr erhaltet Links zu anderen Seiten, auf denen das Video zu finden ist. Sind dubiose Seiten darunter, gilt es, vorsichtig zu sein. Oder ist eine Aufnahme vielleicht schon lange vor der im Video berichteten Nachricht aufgetaucht? Dann handelt es sich ganz sicher nicht um Vor-Ort-Aufnahmen.

Ein Beispiel: In einem Video wird über einen Flugzeugabsturz berichtet – mit Live-Aufnahmen. Die Rückwärtssuche der Bilder, die der DataViewer ausspuckt, verweist aber auf Aufnahmen, die bereits drei Jahre alt sind und von einem anderen Unglück stammen. Das Euch vorliegende Video zählt höchstwahrscheinlich unter die Kategorie „Fake-News“.

Ihr wollt sehen, was sonst in sozialen Netzwerken so los ist? Dann helfen Euch vielleicht unsere weiteren Downloads zum Thema.

Pro

  • Einfach zu nutzende Web App
  • Spuckt alle öffentlichen Metadaten schnell aus
  • Mit integrierter Bilder-Rückwärtssuche

Contra

Sonja U.

Fazit von Sonja U. zu YouTube DataViewer

Wenn Euch ein Video auf YouTube über den Weg läuft, das Euch verdächtig vorkommt, checkt es einfach mit dem YouTube DataViewer und überprüft die Euch ausgespuckten Daten. Unserer Meinung nach ein sehr hilfreiches Tool.

Screenshots von YouTube DataViewer

YouTube DataViewer verlinken!

Unsere Redaktion hat getestet.

Folgender HMTL-Code kann auf einer Webseite oder einem Blog einfach eingefügt werden.

Leserbewertung & Eigenschaften

0/5
YouTube DataViewer hat 0 von 100 Prozent bei Bewertungen.

Ihre Bewertung

Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, IOS, Android, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Update:
28.04.2017