Tipp

Dropbox deinstallieren – so geht's?

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Mit wenig Aufwand kann man den Online-Speicher-Anbieter Dropbox deinstallieren. Jetzt herausfinden, wie's funktioniert!

Der Dienstleister Dropbox ist ein sogenannter Filehosting-Service, der es jedem User, der sich bei Dropbox anmeldet, erlaubt, Daten hochzuladen. Hier kann man den Client für Dropbox kostenlos herunterladen. Diese Daten lassen sich mit anderen teilen oder können von anderen Geräten jederzeit online abgerufen werden, da sie sich - nachdem die Daten hochgeladen wurden - auf einem Cloud-Server befinden. Es ist daher möglich, Dropbox zu deinstallieren, ohne dass die geteilten Dateien auf dem Online-Server online gelöscht werden.

Mit wenigen Klicks möglich: Dropbox deinstallieren

Wenn Dropbox deinstalliert wird, ist es möglich, den Service als puren Onlinespeicher zu nutzen oder den Service nur noch von einem anderen Computer aus zu verwenden. Wie einfach es ist, Dropbox zu deinstallieren, zeigt dieses kurze Tutorial.

Die Voraussetzungen für Dropbox

Bevor Dropbox deinstalliert werden kann, muss es zunächst installiert sein. Die Software kann auf den Betriebssystemen Windows, Mac OS X und Linux installiert werden. Von Vorteil sind hierbei die jeweils aktuellen Versionen, wie etwa Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Mac OS X 10.4+ oder Ubuntu 10.04+. Zusätzlich werden 512 MB Arbeitsspeicher und ausreichend freier Festplattenspeicherplatz (entsprechend der Datenmenge, die mittels der Dropbox ausgelagert werden soll) benötigt. Zusätzlich lässt sich Dropbox auch über die Website oder auf mobilen Geräten nutzen.

dropbox deinstallieren

Dropbox löschen

  1. In Windows befindet sich das Dropbox-Symbol in der Taskleiste. Dieses muss mit der rechten Maustaste angeklickt und anschließend "Einstellungen" ausgewählt werden.

  2. In der Rubrik "Konto" wird nun "Verknüpfung dieses Computers aufheben" ausgewählt. Anschließend werden keine Daten mehr von diesem Computer synchronisiert. Über die Systemsteuerung kann anschließend der Client deinstalliert werden.

  3. Mac-Nutzer müssen zuerst die Software Dropbox beenden. Anschließend muss zur Liste mit den Programmen navigiert und das Icon der Dropbox mit der rechten Maustaste angeklickt werden. Nun kann der Nutzer die Option "In den Papierkorb" auswählen. Der Client von Dropbox ist anschließend gelöscht und synchronisiert keine weiteren Dateien mehr.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Dropbox

Kostenloses Synchronisieren, Sichern und Teilen von Dateien

Dropbox
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
16.4.30
Leserwertung:
3.54/5