Tipp

Schritt für Schritt: Dropbox installieren

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Dropbox ist ein Cloud-Speicher, der es privaten Nutzern und Unternehmern erlaubt, Dateien über einen Account hochzuladen. User, die Dropbox installieren, können Daten noch einfacher bearbeiten.

Die Cloud speichert Dateien auf einer virtuellen Festplatte, wo sie von anderen Geräten oder anderen Usern online angesehen oder auch genutzt werden können. Der Speicher lässt sich bequem über alle aktuellen Browser verwenden, sodass nichts installiert werden muss. Allerdings lässt sich der Dropbox Download auch als Client installieren.

Bequemes Sharing: Dropbox installieren

Der Client von Dropbox bietet einige Vorteile, da so direkt ein Ordner angelegt werden kann, der nur für Dropbox verwendet wird. Dies ist beispielsweise ideal für Gruppen, die gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Zusätzlich lässt sich jederzeit überprüfen, wie viel Speicherplatz gerade auf der eigenen Dropbox belegt ist und was genau gerade geschieht, ob im Moment Dateien aktualisiert werden oder Ähnliches. Dieses kurze Tutorial erklärt, wie sich der Client von Dropbox installieren lässt.

Dropbox installieren

Dropbox: Diese Systemvoraussetzungen sind notwendig

Damit der Dropbox-Client installiert werden kann, sind bestimmte Voraussetzungen notwendig. Auf dem Computer, auf dem Dropbox installiert wird, muss entweder eine aktuelle Version von Windows (XP SP3+, Vista, 7 oder 8), Mac OS X Tiger+, Ubuntu 10.04+ oder Fedora 19+ vorhanden sein. Linux-Nutzer müssen zusätzlich darauf achten, dass die Partition, die verwendet werden soll, erweiterte Attribute unterstützt. Der Rechner muss außerdem mit mindestens 512 MB RAM und mit möglichst großem freien Speicherplatz auf der Festplatte ausgerüstet sein.

So kann der Dropbox-Client installiert werden

  1. Schritt: Zuerst die Software im Downloadbereich heruntergeladen. Je nach Betriebssystem werden verschiedene Installer angeboten.
  2. Schritt: Die heruntergeladene Datei wird direkt nach dem Download aufgerufen und die Installation gestartet. Dropbox installieren dauert in der Regel nur wenige Augenblicke.
  3. Schritt: Nachdem die Installation abgeschlossen wurde, wird in der Ablage Eigenen Dateien auf dem Computer ein eigener Dropbox-Ordner erstellt, zusätzlich erscheint (in Windows) ein kleines Symbol in der Taskleiste. Dropbox installieren Taskleiste
  4. Schritt: Danach kann der Client zum ersten Mal gestartet werden. Nutzer, die Dropbox zum ersten Mal verwenden, sollten nun auswählen, dass ein neues Konto angelegt werden soll. Anschließend wird der User gebeten, die Zugangsdaten festzulegen. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein sicheres Passwort verwendet wird, das nicht so leicht geknackt werden kann.
  5. Schritt: Nun muss noch die Größe des Speichers gewählt werden. 2 GB sind völlig kostenlos für jeden Nutzer, alles andere (wie etwa 100 GB oder 200 GB) kostet eine monatliche Gebühr. User, die Dropbox nur privat nutzen möchte, werden mit 2 GB anfangs sehr gut auskommen.
  6. Schritt: Der Client fragt nun noch nach dem Setup-Typen. Hier sollte Typisch gewählt werden, so wird vorerst nur der angelegte Dropbox-Ordner synchronisiert. Anschließend kann sich der Nutzer noch einen Link auf das eigene Smartphone schicken lassen, sodass Dropbox auch von dort genutzt werden kann. Die Dropbox Installation ist nun abgeschlossen. Dropbox installieren Setup

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Dropbox

Kostenloses Synchronisieren, Sichern und Teilen von Dateien

Dropbox
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
29.4.20
Leserwertung:
3.33/5