Tipp

Das Thunderbird Adressbuch exportieren – so geht's!

Mark K. Mark K.

Um mit Thunderbird das Adressbuch zu exportieren, bedarf es nicht viel Aufwand. Jetzt die gespeicherten E-Mail-Adressen sichern!

Das freie Open-Source-E-Mail-Programm Mozilla Thunderbird gehört zu den beliebtesten in seiner Sparte. Hier kann man die aktuelle Version von Thunderbird kostenlos herunterladen.

Für den Fall, dass man dennoch zu einem anderen E-Mail-Programm wechseln möchte, oder man den Donnervogel an mehreren Orten getrennt voneinander nutzen möchte, kann man das Thunderbird Adressbuch exportieren. Wie's genau funktioniert, wird in der folgenden Anleitung beschrieben.

In vier Schritten das Thunderbird Adressbuch exportieren!

In nur vier Schritten lässt sich das Adressbuch von Thunderbird exportieren. Und so funktioniert's im Einzelnen:

  1. Nachdem Mozilla Thunderbird gestartet wurde, klickt man auf das Menü-Symbol oben rechts.

  2. Es öffnet sich anschließend ein neues Kontextmenü. Hier wählt man zunächst den Punkt „Extras“ aus, danach den Punkt „Adressbuch“. Alternativ kann man das Adressbuch auch über die obere Menüleiste aufrufen. Einfach den Reiter „Extras“ auswählen und im darauf folgenden Drop-down-Menü „Adressbuch“ auswählen. Die Tastenkombination STRG + Umschalt + B bewirkt das Gleiche. Nachdem man das Adressbuch geöffnet hat, bedarf es nur noch weniger Schritte, um das Thunderbird Adressbuch zu exportieren. Und so geht’s weiter:

  3. In der neuen Ansicht mit den gespeicherten E-Mail-Adressen wählt man erneut den Punkt „Extras“ aus und anschließend den Punkt „Exportieren“ Thunderbird Adressbuch exportieren

  4. An Nächstes öffnet sich ein neues Dialogfenster und man kann den Speicherort für die gesammelten und exportierten E-Mail-Adressen auswählen.

So kann man die Adressen bei Thunderbird wieder importieren

Mit vergleichsweise wenig Aufwand lassen sich die exportierten E-Mail-Adressen in Thunderbird wieder importieren. Hierzu öffnet man zunächst wieder den Donnervogel und navigiert bis in die Adressbuch-Ansicht. Wie im vorangegangenen Abschnitt beschrieben, stehen hierfür drei verschiedene Wege zur Wahl. Nutzer können entweder über die Tastenkombination STRG + Umschalt + B, oder über das Menü-Symbol oben rechts („Extras“ > „Adressbuch“) oder – dritte Möglichkeit – über die Punkte „Extras“ > „Adressbuch“ in der oberen Menüleiste. In der neuen Adressbuch-Ansicht wählt man anschließend wieder den Punkt „Extras“ aus, doch klickt danach statt auf „Exportieren“ auf den Punkt „Importieren“.

Auch RSS-Feeds lassen sich exportieren und importieren

Seit dem Jahr 2003 ist Mozilla Thunderbird auf dem Markt. Mittlerweile ist das Programm der Mozilla Foundation längst mehr als nur ein Programm zum Schreiben, Empfangen und Verwalten von E-Mails und steht der kostenpflichtigen Konkurrenz aus dem Hause Microsoft in Sachen Systemstabilität und Funktionsumfang in nichts nach. So kann man den Donnervogel beispielsweise auch als verlässlichen Feedreader nutzen. Selbstverständlich lassen sich auch RSS-Feeds aus Thunderbird exportieren und wieder importieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

E-Mail Client

Kostenloser Email-Client der Extraklasse

E-Mail Client
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
38.6.0
Leserwertung:
4.16/5