Tipp

Mozilla Messaging nimmt Arbeit an Thunderbird 3 auf

Oliver W. Oliver W.

Mozilla Messaging, der eigens für die Entwicklung der Mail-Software ausgelagerte Ableger der Mozilla Foundation, hat nun offiziell die Entwicklung von Thunderbird 3 aufgenommen. Der bekannte Mailclient soll in seiner zukünftigen Ausgabe unter anderem mit einem Kalender ausgestattet werden. Neben allgemeinen Optimierungen steht auch die Verbesserung der Suchfunktion auf der To-Do-Liste der Entwickler. Thunderbird wird von Millionen Menschen weltweit genutzt und wird wie der mehrfach ausgezeichnete Webbrowser Mozilla Firefox im kostenlosen Download angeboten. Bei Mozilla Messaging soll sich den Unternehmensangaben zufolge ein kleines Team festangestellter Mitarbeiter als Teil einer Community freiwilliger Programmierer auf der ganzen Welt der Weiterentwicklung des Thunderbird widmen. "Wir freuen uns, dass wir die Energie unserer Open-Source-Community in die Zukunft des Thunderbird stecken können," betont David Ascher, CEO bei Mozilla Messaging. "Jeder von uns wird seinen Beitrag leisten, um ein großartiges E-Mail-Produkt zu kreieren, das die Menschen gerne anwenden werden und welches eine grundlegende Applikation in dem kritischen Bereich der Internet-Software sein wird." Mozilla Messaging ist vollständig im Besitz der Mozilla Foundation. Das Board of Directors konstituieren David Ascher, CEO von Mozilla Messaging, ferner Christopher Beard, VP and General Manager von Mozilla Labs und Marten Mickos, CEO des Open-Source Datenbankanbieters MySQL AB.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

E-Mail Client

Kostenloser Email-Client der Extraklasse

E-Mail Client
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
38.6.0
Leserwertung:
4.16/5