Tipp

Thunderbird 2.0.0.18: Update schließt Sicherheitslücken

Oliver W. Oliver W.

Die Mozilla Foundation hat die Version 2.0.0.18 ihres beliebten Mailers Thunderbird veröffentlicht. Auch wenn das Update keine neuen Features mit sich bringt, so schließt es auf einen Schlag gleich mehrere Sicherheitslücken. Allen voran seien gleich sechs kritische Lecks zu nennen, die gestopft wurden. Angreifer konnten über Bugs im nsFrameManager und im HTTP Index Format-Parser einen Pufferüberlauf hervorrufen und Schadcode ausführen. Betroffen von ähnlichen Problemen waren auch das Proto Tampering und das Flash Player Dynamic Module. Dies sind alles Programmbestandteile, die dem Nutzer nicht offensichtlich erscheinen. Aber auch ein Fehler in solchen – nicht sichtbaren – Codeteilen kann gefährliche Auswirkungen haben. Eine jeweils als „hoch“ und „moderat“ eingestufte Sicherheitslücke machte es Crackern möglich, Bilder und Informationen über eine Canvas- oder HTTP-Weiterleitung oder lokale Verknüpfung zu stehlen. Der letzte Bug mit der Nummer MFSA 2008-58 schließlich beinhaltete nur einen Parsing Fehler im E4X Default-Namespace, ein Bug mit geringer Gefährungsstufe. Nicht zuletzt wegen der großen Anzahl an als gefährlich eingestuften Sicherheitslecks empfehlen wir allen Thunderbird-Nutzern ein Update auf die neue Version.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

E-Mail Client

Kostenloser Email-Client der Extraklasse

E-Mail Client
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
38.6.0
Leserwertung:
4.16/5