Tipp

Empire: Four Kingdoms Tipps für ein überlegenes Reich

Anna K. Anna K.

Mit diesen Empire: Four Kingdoms Tipps gibt’s mehr Edelsteine, eine uneinnehmbare Festung und eine blühende Wirtschaft. Hier erfahren, wie das Imperium ideal aufgebaut und verteidigt wird!

Nach dem Empire: Four Kingdoms für Android Download sollten Spieler zunächst das Tutorial durchlaufen. Hier gibt es die ersten wertvollen Tipps und Hinweise. Auch die Einführungsmissionen helfen beim perfekten Spieleinstieg – und bieten sogar zusätzliche Rohstoffe und Rubine.

Mit den Empire: Four Kingdoms Tipps ein unschlagbares Imperium errichten

Das preisgekrönte Spiel besticht durch äußerste Komplexität. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtige Strategie zu finden. Der wichtigste Aspekt sind dabei die Rubine. Als In-App-Währung sind sie rar gesät und sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Der erste unserer Empire: Four Kingdoms Tipps beschäftigt sich deshalb mit den funkelnden Steinchen.

Empire: Four Kingdoms Tipps
Mit diesen Empire: Four Kingdoms Tipps ein unschlagbares Imperium errichten.

Kostenlose Rubine finden und richtig investieren

Rubine sind heiß begehrt: Zum einen sind sie nur schwer zu finden; zum anderen werden sie dringend für relevante Spielzüge benötigt. Gerade am Anfang des Spiels erhält man die wertvollen Steinchen eher als im weiteren Verlauf des Games. Es ist deshalb strategisch sinnvoll, die roten Klunker von Anfang an zu horten und nicht unbedacht für eine Spielbeschleunigung zu verschleudern. Um die Schatzkammer aufzufüllen, können Aufgaben und Missionen absolviert werden. Diese bringen zusätzlich Ressourcen, die den Aufbau des Reichs beschleunigen. Ein weiterer Weg an die Edelsteine zu gelangen, ist es möglichst schnell zu leveln. Auch dabei hilft das regelmäßige Absolvieren von Quests.

Produktivität maximieren und Steuern eintreiben

Steuern sind die beste Einnahmequelle im Game, allerdings sollte diese zeitnah abgeholt werden, da es dafür nur ein kurzes Zeitfenster gibt. Wartet man zu lange mit dem Eintreiben der Steuer, verringert sich der Betrag. Außerdem dauert es wieder etwas, bis sich neue angesammelt haben. Ein anderer Aspekt, der für einen erfolgreichen Spielverlauf relevan ist, ist die Zufriedenheit der Bürger. Je besser es den Mitmenschen geht, desto mehr erwirtschaften sie auch. Für eine optimale Produktivität sind zwei Punkte relevant: Dekorationen und Sicherheit. Man kann zwar mit einer dichten Wohnsiedlung seine Einnahmen hochschrauben, allerdings leitet darunter die Produktivität. Deshalb sollten zwischen den Häusern auch gelegentlich Dekorationen platziert werden. Um den Schutz zu erhöhen, müssen hingegen ausreichend Verteidigungsanlagen errichtet werden. Diese können und sollten im Verlauf des Spiels regelmäßig durch Upgrades verbessert werden.

Strategische Allianzen finden oder eine eigene gründen

Empire: Four Kingdoms verfügt über eine riesige Community aktiver Spieler. Allianzen sind Zusammenschlüsse aus mehreren Gamern, die sich gegenseitig unterstützen. Das bietet nicht nur einen höheren Unterhaltungswert, sondern auch schnelle Hilfe bei einem überraschenden Angriff. Man sollte deshalb einer starken Allianz beitreten oder selbst eine gründen – das kostet allerdings eine ganze Menge der roten Steinchen.

Wer diese Empire: Four Kingdoms Tipps beherzigt, wird bald über ein blühendes Reich herrschen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Empire: Four Kingdoms

Im preisgekrönten Strategiespiel in epische Schlachten ziehen, strategische Allianzen knüpfen und Handel betreiben

Empire: Four Kingdoms
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.26.50
Leserwertung:
2.67/5