Tipp

Die Facebook Suche löschen - so einfach geht's!

Anna K. Anna K.

Um die Facebook Suche zu löschen bedarf es nur weniger Schritte. Hier nachlesen, wie man seine Daten schützt!

Facebook-Nutzer können zwar weder erkennen, wer das eigene Profil besucht hat, noch haben andere User Zugriff auf den Suchverlauf – auch wenn einiges Tools das Gegenteil versprechen. Da der Dienst nicht nur alle Daten und Aktionen sammelt, sondern auch verwertet, sollten User so wenige Informationen wie möglich transparent machen. Egal, ob man sich im Browser anmeldet oder den Facebook App Download nutzt: Der Suchverlauf sollte regelmäßig gelöscht werden.

In wenigen Schritten die Facebook Suche löschen

Es gibt zwei Möglichkeiten, möchten User ihre Facebook Suche löschen. Zum einen können alle Suchanfragen mit einem Schlag entfernt werden. Facebook bietet zudem die Möglichkeit, einzelne Anfragen aus dem Verlauf zu entfernen. Wir stellen beide Möglichkeiten Schritt für Schritt vor:

Facebook Suche löschen

1. Die komplette Suche löschen

Möchte man den Facebook-Suchverlauf komplett entfernen, klickt man zuerst auf das Suchfeld. Es erscheinen die letzten Suchanfragen sowie die Option Bearbeiten. Wählt man diese Option, öffnet sich ein neues Fenster in dem alle Suchanfragen chronologisch nach Jahr und Monat aufgelistet sind. Unterhalb der eigentlichen Suchfunktion befindet sich der Menüpunkt: Suche löschen. Dieser muss gewählt werden, möchte man seine komplette Facebook Suche löschen. Im Anschluss erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem Facebook darauf hinweist, wie wichtig der Suchverlauf sei. Dieser Hinweis wird geflissentlich ignoriert und mit Suche löschen der Suchverlauf aus dem Aktivitätenprotokoll entfernt.

Facebook Suche löschen komplett

2. Einzelne Suchanfragen entfernen

Möchte man – aus welchem Grund auch immer – nur einzelne Suchanfragen löschen, bietet Facebook auch dazu die Möglichkeit. Dazu klickt man ebenfalls in das Suchfeld und wählt den Befehl Bearbeiten. Im erscheinenden Suchverlauf befinden sich hinter jedem Eintrag zwei Icons. Zum einen ein Sicherheitsschloss, das Symbol dafür, dass nur der angemeldete Nutzer diesen Eintrag einsehen kann. Diese Einstellung lässt sich auch nicht ändern oder deaktivieren. Zum anderen ein kleines Verbotsschild. Dieses Icon wird beim zu löschenden Eintrag gewählt. Jetzt muss der Vorgang lediglich in dem erscheinenden Pop-up bestätigt werden und der gesuchte Begriff verschwindet aus der Übersicht.

Facebook Suche löschen Detail

Die Datenschutzpraktiken von Facebook

Immer wieder gerät das soziale Netzwerk aufgrund seiner Datenschutzpraktiken in die Kritik. Bereits 2011 wurde Facebook Deutschland für die gezielte Ausforschung von Menschen und ihrer persönlichen Beziehungen der „Big Brother Award“ im Bereich Kommunikation verliehen. Verbraucherzentralen raten inzwischen davon ab, sich auf Facebook zu registrieren. Wer trotz des mangelhaften Datenschutzes Facebook nutzen will, sollten sich des Problems zumindest bewusst werden und besser zweimal überlegen, welche Inhalte er auf der Plattform teilt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Facebook App

Das beliebte Social-Network als App bequem auf dem Android-Handy

Facebook App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
116.0.0.17.69
Leserwertung:
5/5