Tipp

Facebook Container von Mozilla schützt vor Tracking!

Anna K. Anna K.

Nach dem Datenschutzskandal könnt Ihr Euch mit dem Firefox Add-on Facebook Container ungetrackt auf dem sozialen Netzwerk bewegen. Hier mehr!

Das britische Software-Unternehmen Cambridge Analytica soll unerlaubterweise an Daten von etwa 50 Millionen Facebook-Nutzern gelangt sein und mit diesen Informationen den Wahlkampf des amerikanischen Präsidenten Donald Trump unterstützt haben. Wer nicht dem Rat von WhatsApp-Mitgründer Brian Acton folgen und Facebook löschen will, sollte zumindest versuchen, seine Daten bestmöglich zu schützen.

Facebook Container
Der Facebook Container von Firefox schützt Eure Identität. (Bild: Mozilla Corporation)

Facebook Container schützt Eure Identität – zumindest im Mozilla Browser

Der Facebook Container ist ein kostenloses Add-on, das Ihr hier installieren könnt. Das Tool steckt Facebook in eine Art abgeschlossenen Raum. So soll verhindert werden, dass Facebook Eure Online-Aktivitäten (beispielsweise die Besuche von anderen Websites mit Cookies von Drittanbietern) nachverfolgen kann. Habt Ihr das Add-on aktiviert, werden Eure Facebook-Cookies im ersten Schritt gelöscht und Ihr müsst Euch erneut mit Euren Kontodaten anmelden. Facebook wird anschließend in einem blauen Tab – dem Container – geöffnet. Klickt Ihr nun auf einen Link oder öffnet eine andere Website, öffnet diese sich in einem neuen Fenster außerhalb des Containers. So wird verhindert, dass Facebook die Datenspuren tracken kann, die Ihr hier hinterlasst.

Facebook Container Tab
Der Facebook Container sperrt Facebook in die Einzelzelle. (Bild: Mozilla Corporation)

Nachteile des Containers

Aktuell könnt Ihr Euch mit dem Facebook Container allerdings nur schützen, wenn Ihr den Dienst unter Mozilla Firefox nutzt. Die mobile Anwendung nach dem Download der Facebook App oder der Start des sozialen Netzwerks in einem anderen Browser bleiben Eure Daten weiterhin dem Zugriff des sozialen Netzwerks ausgesetzt. Wir empfehlen Euch daher, die Facebook vorerst nur unter Firefox zu nutzen.

Außerdem kann der Facebook Container zu Problemen führen: Like-Buttons und eingebettete Facebook-Kommentare funktionieren nicht mehr in normalen Tabs – denn diese öffnen sich, ohne dass Ihr automatisch bei Facebook eingeloggt seid. Nur so kann verhindert werden, dass Facebook Informationen über Eure Aktivitäten auf externen Websites mit Eurer Identität verknüpft. Aus eben diesem Grund kann es auch zu Einschränkungen kommen, wenn Ihr Euch bei externen Dienstleistern mit Eurem Facebook-Konto anmelden oder registrieren wollt.

Kein Rundumschutz

Allerdings verhindert der Facebook Container nicht, dass bereits gesammelte Daten weiterverarbeitet werden. Außerdem kann Facebook weiterhin auf alles zugreifen, was Ihr innerhalb der Anwendung tut: Eure Uploads, Kommentare, Likes sowie Daten über Anwendungen, die mit Eurem Konto verknüpft sind. Trotzdem ist das Add-on eine sinnvolle Erweiterung und schützt Euch in wesentlichen Punkten vor der Datensammelwut von Facebook – und vor der Verwendung eben dieser Daten, um politische Entscheidungen zu beeinflussen. Wer wissen will, was das Zuckerbergsche Unternehmen über Euch alles weiß, sollte den Artikel: Was Facebook über mich weiß: Wir verraten es Euch! lesen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Facebook App

Das beliebte Social-Network als App bequem auf dem Android-Handy

Facebook App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
116.0.0.17.69
Leserwertung:
5/5