Tipp

Facebook deaktivieren & eine „Social Pause“ einlegen

Anna K. Anna K.

Facebook deaktivieren und sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens konzentrieren! Wer genug von Katzenvideos und Montags-Status-Sprüchen hat, kann so von der Geißel der modernen Welt pausieren!

Ob im Browser oder nach dem nach dem Downlaod der Facebook App immer und überall Likes checken, Lover stalken oder die krüpplige Currywurst vom Imbiss posten: Facebook ist in manchen Leben omnipräsent. Wer eine Auszeit will, kann Facebook deaktivieren und den Dienst für eine Weile ad acta legen, ohne den Account komplett zu löschen.

Facebook zählt sowohl zu den am meisten genutzten sozialen Netzwerken als auch zu den meist aufgerufenen Internetseiten. Der Ruf eilt dem Unternehmen voraus und die Kritik reicht vom Auswerten der Nutzerdaten, hin zum Ausspionieren fremder Kontakte; von eklatanten Löchern beim Datenschutz hin zum extremistischen Postings.

Facebook deaktivieren und reale Freunde treffen

Wer sich trotz aller Kritikpunkte nicht gänzlich verabschieden möchte, kann vorübergehend Facebook deaktivieren. Alle Daten und Postings bleiben während dieser Phase erhalten, sind aber von anderen nicht mehr abrufbar. Sowohl die Pinnwand als auch die Überwiegende Anzahl (nicht alle) der Postings verschwinden vor den Augen der Freunde oder Kollegen; einzig über den Messenger versendete Nachrichten bleiben den Kontakten erhalten. Möchte man seine Pause beenden, kann der Account in wenigen Schritten wieder aktiviert werden.

In wenigen Schritten das Konto deaktivieren

Nach dem Login muss zunächst das Einstellungsmenü aufgerufen werden. Dieses versteckt sich ganz rechts hinter dem kleinen Pfeil in der Kopfleiste von Facebook. Es öffnet sich ein neues Fenster, indem auf der linken Seite die Option Sicherheit gewählt werden muss. Hier findet sich ganz unten die Option Deaktiviere dein Konto. Alternativ kann auch diesem Link gefolgt werden.

Facebook deaktivieren
In den Einstellungen findet sich die Option, um Facebook deaktivieren zu könnnen.

Nun muss aus einer Reihe von möglichen Gründen für den Austritt einer festgelegt und die Deaktivierung bestätigt werden.

Facebook deaktivieren undGründe angeben
Nach der Auswahl eines Grundes kann die Deaktivierung abgeschlossen werden.

Alle Daten bleiben (natürlich) weiterhin erhalten und das Konto kann einfach wieder aktiviert werden und zwar so:

Facebook nach dem Deaktivieren wieder nutzen

Wer nach dem Facebook Deaktivieren seine Pause beenden möchte, kann sein Profil problemlos wieder aktivieren. Dazu App starten oder die Website aufrufen und sich wie gewohnt mit dem Benutzernamen und Passwort einloggen. Profil- und Hintergrundbild, Postings und die Freundesliste werden genauso angezeigt, wie vorher. Wer hingegen seinen Account auf Facebook löschen & alle Spuren vernichten möchte, findet hier die richtige Anleitung. Die Prozedur ist ein wenig umständlicher und zeitaufwendiger; aber auch nach dem Löschen haben User 14 Tage lang die Möglichkeit, ihr Profil wieder restlos herzustellen. Erst nach Ablauf dieser Frist werden die Daten endgültig vom Zuckerbergschen Netzwerk gelöscht.

Facebook deaktivieren und wieder aktivieren
Bilder: Facebook.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Facebook App

Das beliebte Social-Network als App bequem auf dem Android-Handy

Facebook App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
116.0.0.17.69
Leserwertung:
5/5