Tipp

Facebook: Zuletzt online Angabe verbergen – geht das?

Anna K. Anna K.

Lässt sich verbergen, wann man auf Facebook zuletzt online war? Hier erfahren, inwieweit sich auf dem Zuckerbergschen Netzwerk die Privatsphäre wirklich schützen lässt und was man dafür tun muss!

Ob man das soziale Netzwerk im Browser oder nach dem Download der Facebook App auf dem Handy nutzt: Zahlreiche persönliche Daten können je nach Einstellung von Freunden oder sogar Fremden eingesehen werden. Vom letzten Zeitpunkt, an dem man online war, bis hin zum Standort, an dem man Facebook geöffnet hatte. Dabei ist erschwerend zu beachten, dass auf mobilen Geräten Facebook und Messenger als zwei getrennte Anwendungen laufen – was den Schutz privater Daten zusätzlich verkompliziert. Aber in Bezug auf den Schutz persönlicher Daten hat sich Facebook ja noch nie sonderlich mit dem sprichwörtlichen Ruhm bekleckert.

Facebook: Zuletzt online im Browser verbergen

Um seinen Status im Browser zu verbergen, muss zunächst der Chat deaktiviert werden. Dazu öffnet man das Fenster, in dem die Kommunikation stattfindet, und wählt hier das Zahnrad sowie die Option Chat deaktivieren. Wahlweise kann auch nur ausgewählten Freunden der Facebook zuletzt online Status angezeigt oder für diese verborgen werden. Allerdings funktioniert das ganze Prozedere nur, solange man das soziale Netzwerk im Browser öffnet. Nutzt man den Dienst oder den dazugehörigen Messenger auf dem Smartphone oder Tablet, ist man trotzdem für alle anderen als online sichtbar.

Facebook zuletzt online
Facebook zuletzt online im Browser verbergen.

Auf mobilen Geräten den Facebook Status verbergen

Deshalb muss man auf allen Geräten Hand anlegen. Denn auch auf Smartphone oder Tablet kann man über die Einstellungen verbergen, dass man gerade online ist. Je nach Gerät und Anwendung muss man dazu folgende Schritte durchführen:

1. In der Messenger-App für iOS und Android den Status verbergen

Zunächst muss die Facebook-Messenger-App auf dem iPhone oder iPad geöffnet werden. Im Anschluss wird in der unteren Symbolleiste das Listen-Icon gewählt und die Option Aktiv anhand des Schiebereglers ausgeschaltet. Der Facebook online Status ist nun – zumindest, wenn man den Messenger öffnet – verborgen.

2. In der eigentlichen Facebook App den Status verbergen

Ist das erledigt und man öffnet die Facebook App (nicht den Messenger) – wird der Status Facebook: Zuletzt online jedoch erneut aktualisiert. Also muss auch in dieser Anwendung die Einstellung angepasst werden. Dazu das Hauptmenü unter dem Personen-Icon öffnen. Hier findet sich der Punkt Chat-Verfügbarkeit, der deaktiviert werden muss. Im Anschluss kann man sämtliche Facebook-Anwendungen starten, ohne dass jemand nachvollziehen kann, ob man online war oder nicht – vorausgesetzt natürlich, man veröffentlicht keine Posts, kommentiert die von anderen oder markiert Veröffentlichungen mit einem Gefällt-mir-Daumen.

Facebook zuletzt online
Auch in der auch in der mobilen Anwendung muss der Status manuell deaktiviert werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Facebook App

Das beliebte Social-Network als App bequem auf dem Android-Handy

Facebook App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
116.0.0.17.69
Leserwertung:
5/5