Tipp

Facebook Nachrichten verschlüsseln

Rainer W. Rainer W.

Pssst! Nachrichten auf der Facebook-Pinnwand eines Freundes können von vielen anderen Usern mitgelesen werden. Im sozialen Netzwerk muss aber nicht zwingend alles öffentlich ablaufen. Eine separate Verschlüsselung schützt den Nachrichtenaustausch.

Verschlüsselung für Facebook-Kommunikation

Facebook ist schon seit längerer Zeit wegen seiner Bestimmungen zum Datenschutz und zur Privatsphäre in der Kritik. Dabei trägt das weltweit größte soziale Netzwerk nicht die alleinige Schuld: Viele Mitglieder vergessen schlicht, dass Nachrichten, die sie auf die Pinnwand von Freunden posten, von vielen anderen gelesen werden können. Zwar gibt es noch die Möglichkeit, private Nachrichten zu verschicken, hier findet standardmäßig jedoch auch keine Verschlüsselung statt. Man kann sich aber selbst behelfen: Verschlüsselungsanwendungen für Facebook sichern die private Kommunikation und sorgen dafür, dass neugierige fremde Blicke keine Chance haben.

Secretbook: Facebook-Verschlüsselung mit Bildern

Google Chrome-User nutzen mit Secretbook eine besondere Verschlüsselungsmethode. Die Erweiterung versteckt geheime Botschaften in Bildern, die man einfach in sein Fotoalbum hochlädt oder auf eine Pinnwand postet. Die Bedienung gestaltet sich denkbar einfach: Mit STRG + Alt + A ruft man den Verschlüsselungsdialog auf. Hier lädt man ein Bild hoch, das als Trägermedium für die Nachricht dient, gibt die Botschaft und ein Passwort ein. Anschließend lädt man das generierte Bild hoch und sendet es via Pinnwand oder Fotoalbum an einen Freund. Er muss ebenfalls Secretbook installieren und nach Drücken von STRG + Alt + A noch das Passwort eingeben. Anschließend erscheint die Nachricht im Klartext. Secretbook

Alternative Facebook-Verschlüsselung für Firefox und andere Browser

Wer einen anderen Browser einsetzt, muss trotzdem nicht auf eine Verschlüsselung verzichten. scrambls setzt eine andere Technik für die Chiffrierung von Nachrichten ein. Dazu muss man zunächst eine Browsererweiterung installieren und sich kostenlos beim Anbieter registrieren. Nun kann die Verschlüsselung beginnen: Um eine Textnachricht zu verschlüsseln, setzen Sie davor und danach einfach zwei "@"-Symbole. Eine Nachricht könnte so aussehen: @@geheime nachricht@@. Zusätzlich lässt sich einstellen, dass die Nachricht nur ein vorher definierter Empfängerkreis entschlüsseln kann. scrambls beginnt sofort mit der Chiffrierung und spuckt anschließend einen unübersichtlichen Zeichensalat aus. Selbstverständlich muss auch der Empfänger scrambls installieren, damit er die wirre Zeichenfolge wieder in ein lesbares Format bringen kann. scrambls Secretbook und scrambls bieten zwei unterschiedlichen Ansätze für die Verschlüsselung. Während Secretbook auf die Verschlüsselung mittels Bildern setzt, arbeitet scrambls mit reinen Textnachrichten. Beide Tools erfüllen ihren Zweck zufriedenstellend und legen eine Tarnkappe über Privatnachrichten.

Mehr Tipps zum Thema Verschlüsselung

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Facebook Messenger

Mit der Facebook Messenger App SMS und Fotos im Handumdrehen verschicken

Facebook Messenger
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
30.0.0.33.174
Leserwertung:
3.41/5