Tipp

FaceTime einrichten und gratis Videotelefonate führen

Anna K. Anna K.

FaceTime einrichten und lostelefonieren! Der kostenlose VoIP-Dienst kann exklusiv nur auf Apple-Geräten genutzt werden. Wir verraten, wie man die Funktion in wenigen Schritten aktiviert!

Nach dem Download der FaceTime App können Besitzer eines iPhones, iPads, iPods touch oder Macs über WLAN miteinander via Videokonferenz telefonieren – mit aktuellen iPhone- oder iPad-Modellen sogar über das Mobilfunknetz. Dazu muss der Dienst lediglich aktiviert werden:

In drei Schritten FaceTime einrichten

Wer FaceTime einrichten möchte, muss sich nur mit der Apple ID anmelden. Dazu müssen folgende Schritte befolgt werden:

Im Menüpunkt Einstellungen muss die Option FaceTime gewählt werden. Nach Aktivierung des Dienstes muss der Punkt Use your Apple ID für FaceTime angeklickt werden.

FaceTime einrichten
FaceTime einrichten und mit der Apple ID anmelden. Quelle: Apple

Nach Eingabe der Apple ID und des Passworts können User sich bei FaceTime anmelden. Im nächsten Schritt erscheinen Telefonnummer und alle E-Mail-Adressen, die zu dieser ID gehören. Hier kann ausgewählt werden, ob man über die Telefonnummer und/oder seine E-Mail-Adresse für andere User erreichbar sein möchte.

FaceTime einrichten Eingabe der Apple ID
Nach der Anmeldung die Art der Erreichbarkeit festlegen

Zum Abschluss müssen User lediglich festlegen, welche Nummer oder E-Mail-Adresse bei ausgehenden Anrufen verwendet werden soll. Dazu muss im Feld Caller ID ein Häkchen bei der gewünschten Option gesetzt werden.

FaceTime einrichten Caller ID
Bilder: Apple

Sollten bei der Aktivierung Probleme auftreten, hilft es im Allgemeinen, die Anwendung noch einmal zu deaktivieren, erneut zu starten und die Anmeldung zu wiederholen. Sollten die Probleme weiterhin bestehen, empfiehlt sich ein Update auf die aktuellste Version von FaceTime.

Mit FaceTime telefonieren

Konnte man FaceTime einrichten, kann auch schon lostelefoniert werden. Über den Dienst stehen sowohl Audio- als auch Videoanrufe zur Verfügung. Für beide Funktionen wird lediglich eine Telefonnummer oder registrierte E-Mail-Adresse des Kontakts benötigt. Da die App auf diverse Anwendungen unter iOS zugreift, kann auch von diesen eine Verbindung aufgebaut werden. Für einen Audioanruf geht das entweder direkt, indem die FaceTime-App geöffnet und das Telefonsymbol hinter dem entsprechenden Kontakt angetippt wird, oder alternativ über die Telefonkontakte. Ähnlich können Videoanrufe aufgebaut werden, allerdings muss dafür das FaceTime-Videosymbol angeklickt werden. Zusätzlich kann während eines Telefongesprächs in den Videomodus gewechselt werden. Mit Klick auf das entsprechende Symbol wird der Gesprächspartner zur Videokonferenz eingeladen.

FaceTime funktioniert nicht? Die Lösungen

Sollte FaceTime einmal nicht funktionieren, kann das verschiedene Ursachen haben. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine WLAN-Verbindung mit ausreichender Bandbreite besteht. Möchte man den Dienst auf dem iPhone oder iPad via Mobilnetz nutzen, muss die Option Mobile Daten für FaceTime aktiviert werden. Diese findet sich im Menü Einstellungen unter dem Punkt Mobiles Netz. Sollte ein Verbindungsaufbau immer noch fehlschlagen, sollte geprüft werden, ob die korrekte Zeitzone eingestellt ist. Die Aktivierung von FaceTime kann im Übrigen bis zu 24 Stunden dauern.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

FaceTime

Beliebte Apple-Service für kostenlose Videotelefonie zwischen iPhone, iPad, iPod touch und Macs

FaceTime
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
0/5