Tipp

Dateien kopieren, verschieben und Verknüpfung erstellen

Oliver W. Oliver W.

Das Arbeiten mit Dateien via Drag'n'Drop, also das Anklicken einer Datei, Bewegen des Zeigers bei gedrückter Maustaste an einen anderen Ort und loslassen, passiert während einer durchschnittlichen Windows-Sitzung einige Male. Jedoch scheint die Aktion, die daraufhin ausgeführt wird, der Willkür von Windows zu unterliegen. Manchmal wird die Datei verschoben, in einem anderen Fall kopiert und beim nächsten Mal wird eine Verknüpfung erstellt. Hier kann man jedoch nicht von Willkür sprechen, denn Windows folgt festgelegten Regeln. So wird die betroffene Datei bei einer Drag'n'Drop-Aktion verschoben, wenn sie auf dem selben Laufwerk liegt. Bei einer anderer Partition wird das File jedoch kopiert.

**Mit Shortcuts und Kontextmenü arbeiten

**Wenn Sie die Dateioperationen sicher unter Kontrolle haben wollen, können Sie sich einem der folgenden Tipps bedienen. Sie können eine Datei per Rechtsklick an einen anderen Ort „drag'n'droppen“, daraufhin erscheint das Kontextmenü. Hier können Sie auswählen, ob die Datei kopiert, verschoben oder eine Verknüpfung erstellt werden soll. Oder Sie arbeiten mit Tastatur-Shortcuts. Hier die wichtigsten: * Kopieren: Eine Datei markieren, Strg + C drücken, in das Zielfenster klicken und Strg + V drücken * Verschieben: Datei markieren, Strg + X drücken, in das Zielfenster klicken und Strg + V drücken

**Besser kopieren mit Software

**FastcopyDa der Windows-Kopierendialog nicht sehr leistungsfähig ist, empfiehlt sich die Nutzung eines speziellen Kopiertools. FastCopy ist eine attraktive Alternative, die vor allem größere Dateimengen um einiges schneller verarbeitet als das Bordmittel. Das Tool bindet sich nahtlos in Windows ein.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

FastCopy

Dateien schneller kopieren

FastCopy
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
3.13
Leserwertung:
5/5