Tipp

Ordner einfärben und mit neuen Symbolen versehen

Jan W. Jan W.

FolderIco coloriert Ordner in verschiedenen Farben oder fügt ihnen eine Prioritätsstufe zu. Das sorgt wahlweise für mehr Ordnung, Arbeitsstruktur oder Farbfreude im Windows Explorer oder alternativen Dateimanagern.

Ordner einfärben und mit neuen Symbolen versehen

Außerdem weist man mit FolderIco den gewählten Dateiverzeichnissen ohne großen Aufwand Prioritäten oder Intervalle zum Überarbeiten der Daten zu. Auf diese Weise erkennt man auf einen Blick, welche Jobs noch auf Erledigung warten und welche schon von den Kollegen erledigt sind.

Ordner einfärben und mit Prioritäten versehen

Praktischerweise muss FolderIco nicht eigens gestartet werden. Der nützliche Helfer klinkt sich in das Kontext-Menü des jeweiligen Dateimanagers ein und erledigt per Klick mit der rechten Maustaste seine Aufgabe. Einfacher geht das Ändern des langweiligen Standard-Gelb der Windows-Oberfläche kaum vonstatten. folderico1

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im Setup-Paket zu FolderIco finden Sie eine Datei namens activate.exe. Nach der Installation des Hauptprogramms starten Sie einfach dieses File, danach ist die kostenlose Vollversion freigeschaltet. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Folderico

Ordner einfärben und mit neuen Symbolen versehen

Folderico
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista
Sprache:
Englisch
Version:
4.0 RC12 / 3.7.2
Leserwertung:
0.83/5