Tipp

FONIC kündigen: Fristgerecht & mühelos - so geht’s

Maria S. Maria S.

Nutzer, die ihren Vertrag bei FONIC kündigen wollen, können dies auf verschiedenste Weise tun. Hier nachlesen, wie es am schnellsten geht und was bei der Mitnahme der Rufnummer zu beachten ist!

Wer einen Tarif bei FONIC abgeschlossen hat, telefoniert und surft über das Netz von O2. Damit User ihre Kosten immer im Blick behalten, stellt der Mobilfunkanbieter den kostenlosen Download der FONIC App zur Verfügung. Über die Anwendung lassen sich zudem ganz bequem sämtliche Verwaltungsaufgaben, die das eigene Konto betreffen, abwickeln.

Fonic kündigen
Verträge bei FONIC kündigen klappt ganz einfach

Vertrag bei FONIC kündigen: Ist das nötig?

Anwender, die bei FONIC einen Prepaid-Tarif nutzen, genießen die Vorteile des Anbieters, der durch die Werbespots mit Bruce Darnell bekannt wurde. Im Fokus stehen die Freiheiten des Nutzers. So wird der User an keine Vertragsbindung geknebelt, er muss auch keinen Mindestumsatz machen, zudem verfallen Guthaben nicht einfach so, aufgrund zeitlicher Einschränkungen. Dennoch geht der User einen Vertrag mit FONIC und damit mit der Telefónica Germany ein. Das heißt, wer den Tarif nicht mehr nutzen möchte, sollte auch eine Kündigung verfassen.

Bei vielen Anbietern ist es zwar so, dass die SIM-Karte, wenn sie lange Zeit nicht verwendet wurde, deaktiviert wird. Allerdings wollen einige die Karte auch zurückhaben. Wer das nicht tut, muss unter Umständen mit Kosten oder Unannehmlichkeiten rechnen. Wir empfehlen daher, einen sauberen Schlussstrich zu ziehen und den Vertrag zu kündigen.

So klappt das Kündigen bei FONIC

Zudem ist es wirklich super easy und mit fast keinem Aufwand verbunden, wenn man seinen Vertrag bei FONIC kündigen will. Ein weiterer Vorteil ist, dass es keine Vertragslaufzeiten gibt. Die Kündigung ist mit sofortiger Wirkung durchgesetzt. Der Anbieter hingegen darf den Vertrag mit dem Nutzer „nur“ mit einer Kündigungsfrist von einem Monat beenden.

Der Mobilfunkanbieter akzeptiert Kündigungen in schriftlicher Form, in Textform und auch elektronisch. Der User kann also auch sein Kündigungsschreiben als Anhang per Mail an service@fonic.de schicken.

Wer die schriftliche Form bevorzugt, sendet seine Kündigung an diese Adresse:

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • FONIC Kundenbetreuung
  • Postfach 1038
  • 90001 Nürnberg

Rufnummernmitnahme – geht das?

User, die bei der Kündigung ihre Rufnummer mitnehmen wollen, können dies tun. Allerdings ist dieser Service nicht umsonst. FONIC berechnet für die Portierung der Nummer 25 Euro. Dieser Wert muss als Guthaben vorhanden sein, da es genau dort abgezogen wird. Zudem gibt es eine zeitliche Begrenzung: Der User muss 90 Tage nach seiner Kündigung FONIC darüber informiert haben, sonst ist es unter Umständen zu spät für die Nummernmitnahme.

Verfällt das Guthaben?

Wer seinen Vertrag bei FONIC kündigen will, aber noch Guthaben auf seinem Konto besitzt, bekommt den Betrag erstattet. So werden Guthabenwerte auf das hinterlegte Konto automatisch überwiesen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

FONIC App

Für FONIC-Nutzer bequeme Verwaltung des Handy-Tarifs

FONIC App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.5.7
Leserwertung:
0/5