Tipp

Video Editor stellt eigene Filme zusammen

Jan W. Jan W.

Bolide Movie Creator verwandelt den Rechner in ein Filmstudio. An einem virtuellen Schneidetisch stellt man per Drag&Drop; Videos, Fotos, Texte und Klänge zu eigenen Bewegtbildern zusammen.

Video Editor stellt eigene Filme zusammen

Diese Aufgabe erledigt Bolide Movie Creator genreüblich mittels einer Zeitleiste. Auf dieser platziert man die gewählten Elemente, wobei für Text, Bild und Video sowie Ton jeweils eine eigene Spur zur Verfügung steht. Für Abwechslung sorgen eine Reihe an Überblendeffekten, und für Übersicht der Komponenten Bibliotheken für Fotos/Videos sowie Sounddateien.

Video Editor für eigene Filme

Zu guter Letzt schneidet Bolide Movie Creator die Filme noch zurecht. Hier lassen sich sowohl nicht benötigte Szenen als auch Bildbereiche entfernen. Für die abschließende Ausgabe stehen dem Filmproduzenten die Dateiformate AVI, WMV, FLV sowie MP4 und MKV zur Auswahl, und zwar jeweils in drei Qualitätsstufen. bolidemoviecreator2

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Diese kostenlose Vollversion aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Hierfür ist lediglich eine aktive Internet-Verbindung erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Free Studio

50 kostenfreie Audio-, Video- und DVD-Tools unter einem Dach

Free Studio
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
6.6.39.707
Leserwertung:
4.02/5