Tipp

Freeletics Kosten: Wie teuer wird es zum Traumkörper

Maria S. Maria S.

Auf dem Weg zum neuen durchtrainierten Ich sollte man sich zuvor über die Freeletics Kosten informieren. Wir haben alle Fakten zusammengetragen. Jetzt hier schlaumachen und mit dem Training starten!

Kurz – aber dafür enorm schweißtreibend. So sehen die Trainings von Freeletics aus. Der neue Hype verspricht seinen Kunden „die Beste Form deines Lebens“ - und das ganz ohne Equipment. Um orts- und zeitunabhängig trainieren zu können, gibt das Unternehmen dem User den Download der Freeletics App zur Hand.

Freeletics Kosten
Welche Freeletics Kosten kommen auf den Nutzer zu?

Freeletics Kosten bei Anmeldung und App

Wer sich zunächst ein genaueres Bild von dem Trainingsprinzip und den Workouts machen will, muss zunächst kein Geld in die Hand nehmen. So ist die Registrierung – die man klassisch via E-Mail und Passwort oder alternativ über Facebook durchführen kann – für alle User kostenlos. Auch die dazugehörige App ist gratis. Allerdings ist der Zugang zum Programm mit dem kostenlosen Account begrenzt. So erhält man nur Zugriff zu ein paar Basisübungen. Positiv anzumerken ist, dass die Basistrainings keine zeitliche Begrenzung haben – sie sind und bleiben kostenlos, für den User entstehen keine Freeletics Kosten.

Wer beim Reinschnuppern gemerkt hat, Freeletics ist genau das Richtige, kann ein Abonnement abschließen. Mit dem Abo werden alle Trainingseinheiten freigeschaltet. Zudem erhält der User einen Coach mit einem individualisierten Trainingsprogramm, der sich auf persönliche Ausgangssituationen und Ziele einschießt.

Freeletics Kosten Anmledung
Die Anmeldung und Freeletics App sind kostenlos

Kosten der Freeletics Abonnements

Wer sich für ein Abonnement entscheidet, hat die Wahl zwischen drei Modellen, die sich lediglich aufgrund ihrer Dauer voneinander abgrenzen. Bezüglich der Inhalte des Trainings gibt es keine Abweichungen. Das sind die Abo-Modelle und ihre Preise:

  • 3 Monate kosten 34,99 Euro
  • 6 Monate kosten 59,99 Euro
  • 12 Monate kosten 79,99 Euro

Zudem entstehen für den Nutzer weitere Freeletics Kosten, wenn er den Ernährungsberater (Nutrition Guide) in Anspruch nehmen will. Für zusätzliche 29,99 Euro erhalten User, die bewusster leben wollen, einen Coach für ausgewogene und schmackhafte Ernährung, die zudem die eigenen Trainingsziele unterstützt.

Zahlungsmethoden bei Freeletics

Wer eines der drei Abos auf der Webseite von Freeletics abschließt, kann entweder per Kreditkarte oder via PayPal bezahlen. Möchte man das Abo über eines der Apps, iOS oder Android, abschließen, hat man ebenfalls verschiedene Zahlungsoptionen. Diese sind jedoch vom jeweiligen App-Store abhängig, da das Abo dann direkt über iTunes oder den Google Play Store erworben wird. An den Angeboten ändert sich damit aber nichts.

Tipp: Auch bei diesem Vertrag gilt das Rücktrittsrecht. Wer innerhalb von 14 Tagen merkt, dass die Motivation nachlässt oder diese Art des Trainings nicht optimal für einen ist, kann die Mitgliedschaft widerrufen.

ACHTUNG: Alle Abos verlängern sich automatisch um die gleiche Länge, wenn sie nicht aktiv gekündigt werden! Wer nicht für weitere drei, sechs oder 12 Monate die Freeletics Kosten tragen möchte, sollte die Kündigung bis zum Ablauf der Frist nicht verpassen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Freeletics

Sport App verwandelt die Welt in ein Fitnessstudio

Freeletics
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.4.1
Leserwertung:
0/5