Tipp

Freeletics Preise: Für wen lohnt sich das Fitnessportal

Anna K. Anna K.

Diese Freeletics Preise kommen auf Abnehmwillige zu, wenn sie sich für das härteste Fitnessprogramm aller Zeiten anmelden wollen. Wir haben alle Kosten übersichtlich zusammengestellt!

Freeletics zählt sowohl zu den härtesten als auch zu den effizientesten Fitnesskonzepten, die derzeit auf dem Markt sind. Trainiert wird lediglich mit dem eigenen Körpergewicht, zusätzliche Sportgeräte sind (abgesehen von einer Klimmzugstange und passender Kleidung) nicht nötig – dafür umso mehr eiserner Wille. Die Trainingspläne und Übungen können sowohl über den PC als mobil nach dem Download der Freeletics App abgerufen werden. Da sich die Übungen überall, also auch im Freien absolvieren lassen, ist die mobile Version absolut sinnvoll.

Freeletics Preise
Freeletics Preise: Das kostet der Traumkörper!

Freeletics Preise: Anmeldung und Grundprogramm sind gratis

Die gute Nachricht: Sowohl die Registrierung bei Freeletics als auch die App sind kostenfrei. Für die Registrierung ist lediglich eine gültige E-Mail-Adresse notwendig. Für die Grundversion entstehen also keine Kosten, dafür erhält man trotzdem Zugriff auf folgende Funktionen:

  • Zehn von insgesamt knapp 30 Trainingsplänen und zwar: Aphrodite, Ares, Athena, Dione, Krios, Metis, Morpheus, Nyx, Persephone und Zeus
  • Jeweils vier Exercises in den Bereichen Ausdauer, Standard und Kraft mit den entsprechenden Videotutorials
  • Zugriff auf die Community mit Feed, Bestenlisten und Freeletics-Gruppen in der direkten Umgebung
  • Zugriff auf das Knowledge-Center mit Informationen rund um Training, Motivation, Gesundheit und Ernährung sowie dem Freeletics-Blog
  • Das kostenlose eBook: Freeletics – die besten Tricks für mehr Erfolg bei Freeletics

Freeletics Preise für den personalisierten Trainingsplan

Der Coach bietet neben dem Zugriff auf alle Trainingspläne und Videos individuellen Support, der an die persönliche Verfassung und die Ziele angepasst ist. Das Programm gibt es nur als Abonnement, die Freeletics Preise liegen dabei je nach Laufzeit bei:

  • Drei Monate für 34,99 Euro
  • Sechs Monate für 59,99 Euro
  • Zwölf Monate für 79,99 Euro

Da das Programm auf 15 Wochen ausgelegt ist, scheint es ja sinnvoll zu sein, keine kürzeren Laufzeiten anzubieten. Auf der anderen Seite ist das Training so anspruchsvoll, dass wohl die Wenigsten ihre guten Vorsätze beibehalten und drei Monate knallhart durchziehen. Für Einsteiger reichen zunächst auf jeden Fall die kostenlosen Grundfunktionen. Wer das geschafft hat und begeistert von dem Konzept ist, sollte mit dem kostenpflichtigen Coach weitermachen.

Ernährungsprogramm kostet extra

Im Gegensatz zu alternativen Apps gibt es bei Freeletics keinen integrierten Ernährungscoach. Der lässt sich für einmalige 29, 99 Euro hinzubuchen. Zur Auswahl stehen zwei Varianten: Gewichtsreduktion oder Muskelaufbau. Auch der Ernährungsplan ist – wie das Trainingsprogramm auf 15 Wochen angelegt und weniger eine Diät als eine Ernährungsumstellung. Mit einfachen, gesunden Rezepten, die in maximal 30 Minuten zubereitet werden können, werden das Training unterstützt und die persönlichen Ziele schneller erreicht.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Freeletics

Sport App verwandelt die Welt in ein Fitnessstudio

Freeletics
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.4.1
Leserwertung:
0/5