Tipp

Freeletics Trainingsplan: 3 Monate zum perfekten Körper

Anna K. Anna K.

Der Freeletics Trainingsplan ist eine echte Herausforderung, aber sehr effektiv. Wir haben uns die Work-outs angeschaut. Hier geht’s zur Übersicht zu den wichtigsten Einheiten!

Wer sich auf das Abenteuer Freeletics einlässt, wird schwitzen, krampfen und fluchen. Das Online-Fitness-Portal lässt sich sowohl im Browser des Computers als auch nach dem Download der Freeletics App von unterwegs aus nutzen.

Freeletics Trainingsplan: Die Grundlagen

Die gute Nachricht: Für das Hammer-Work-out wird keine Ausrüstung benötigt. Alle Einheiten, die im vorgeschrieben werden, können ohne Geräte Handeln und Co. absolviert werden. Prinzipiell sollen Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit zu verbessert werden – und das an jedem Ort, alleine durch das eigene Körpergewicht. Die Übungen unterscheiden sich in Exercises, also einzelnen Übungen, und Workouts, die verschiedene Übungen kombinieren. Wahlweise kann zwischen einem vorgeschriebenen oder einem individuelle Freeletics Trainingsplan gewählt werden, es wird jedoch empfohlen, einen der bereits bestehenden zu wählen. Wir stellen die drei wichtigsten vor.

Dione: Ausdauer verbessern

Ein sehr intensiver Trainingsplan ist Dione. Es gilt, drei Runden mit der gleichen Intensität und Anzahl der Wiederholungen zu absolvieren. Jede Runde besteht somit aus: 75 Jumping Jacks, 25 Burpees, 50 Straight Leg Lever, weiteren 75 Jumping Jacks, 50 Situps und 25 Burpees.

Freeletics Trainingsplan
Freeletics Trainingsplan um die Audauer zu steigern: Dione.

Zeus: Kraft aufbauen für Fortgeschrittene

Zeus ist das ultimativ anstrengende Work-out. Es werden eine Wand und eine Klimmzugstange benötigt. Dieser Plan eignet sich nur, für Menschen, die bereits einiges an Kraft aufgebaut haben. Es gibt fünf Übungen in vier Runden mit gleicher Anzahl der Wiederholungen: 10 Kipping HS Pushups, 20 Pullups, 30 Pushups, 40 Situps und 50 Squats.

Freeletics Trainingsplan Zeus
Der Plan für Fortgeschrittene: Zeus.

Aphrodite: die perfekte Kombination aus Kraft und Ausdauer

Das klassische Work-out Aphrodite beansprucht vor allem Bauch und Beine. Es gibt fünf Runden mit je drei Übungen bestehend aus Burpees, Squats und Sit-ups mit der Wiederholungsanzahl 50-40-30-20-10. Zwischen den Runden gibt es eine Pause von 15 Sekunden.

Freeletics Trainingsplan Aphrodite
Bilder: Freeletics.

Mit diesen sieben Tricks zum Erfolg

Zusätzlich zum passenden Freeletics Trainingsplan helfen diese 15 Tricks, seine Ziele zu erreichen.

  1. Die richtige Ernährung: viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate
  2. Der optimale Trainingszeitpunkt liege zwischen 15:00 Uhr und 19:00
  3. Motivation durch Erfolgskontrolle
  4. In der Gruppe trainieren bringt zusätzliche Motivation
  5. Übungen korrekt ausführen
  6. Bei leichtem Muskelkater weitertrainieren
  7. Ausreichend trinken, vor allem 20 bis 30 Minuten vor dem Training

Noch mehr Tipps und Tricks gibt es im E-Book Freeletics – die besten Tricks für mehr Erfolg bei Freeletics. Das Buch gibt es auf der Website nach der Angabe der E-Mail-Adresse zum kostenlosen Download. Mit den Tipps wird das Training noch effektiver und die persönlichen Ziele können schneller erreicht werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Freeletics

Sport App verwandelt die Welt in ein Fitnessstudio

Freeletics
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.4.1
Leserwertung:
0/5