Tipp

Freeletics Übungen: Climbers, Jumps & Burpees richtig ausführen

Mark K. Mark K.

Eine Münchner Fitness App trainiert die Welt! Wir zeigen die wichtigsten Freeletics Übungen und wie man Burpees, Climbers und Jumps richtig ausführt! Mit der Fitness App Freeletics wird das Wohnzimmer oder der Park zum Fitnessstudio, denn für das Training wird keinerlei Ausrüstung benötigt. Die Macher der App setzen ausschließlich auf eine Trainingsform, die unter dem Namen funktionelles Training immer beliebter wird. Wer's selbst ausprobieren möchte: Hier kann man die Freeletics App kostenlos herunterladen.

Freeletics Übungen korrekt ausführen

In der Muckibude stemmt man Gewichte – beim funktionellen Training und Freeletics dagegen ist es das eigene Körpergewicht, das als Widerstand genutzt wird, um die athletischen Fähigkeiten Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer zu trainieren. Ziel ist es, die Übungen immer schneller auszuführen. Leistungsindikator ist also nicht das Gewicht, sondern die Trainingszeit. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man die Freeletics Übungen möglichst korrekt ausführt, um Verletzungen zu vermeiden.

Freeletics Übungen
" class="pull-left

So werden Freeletics Burpees richtig ausgeführt

  • Ausgangsposition ist eine aufrechte Körperhaltung mit engem Fußstand.

  • Beim Niederknien in die liegestützähnliche Position drehen sich die Knie nach außen.
  • Die Hände sind nahe der Fußposition.
  • Die Brust muss den Boden berühren.
  • Beim Wiederaufrichten verlassen die Füße den Boden.
  • Schulter, Hüfte, Knie und Fersen bilden eine Linie in der Luft.
  • Die Hände werden hinterm Kopf zusammengeführt.

So werden Freeletics Climbers richtig ausgeführt

  • In der Ausgangsposition bilden Schultern, Hüfte und Fersen eine Linie.

  • Bodenkontakt haben nur die Hände und Füße.
  • Die Hüfte ist etwas tiefer als die Schulter.
  • Fußpostion auf Handhöhe
  • Die Spannung liegt im Schultergürtel und geht über in den Rumpf.

So werden Freeletics Jumps richtig ausgeführt

  • Ausgangsposition ist ein gerader Stand mit enger Fußstellung.

  • Beidbeiniger Absprung: Beim Sprung verlassen die Beide den Boden zur gleichen Zeit.
  • Die Knie werden mindestens bis auf Hüfthöhe angezogen.
  • Die Arme schwingen bei den Freeletics Jumps mit.
  • Tipp: Knie nicht nach innen drehen. Drei verschiedene Trainingsdisziplinen sind in der Fitness App für funktionelles Training integriert:
  • Mit den Workouts bietet Freeletics dem Nutzer einen Trainingsplan beziehungsweise eine Zusammenstellung von Übungen, deren Reihenfolge und Anzahl vorgegeben ist.
  • Um Kraft, Kraftausdauer und Schnelligkeit zu Trainieren gibt es die Exercices. Hier wird eine bestimmte Bewegung beziehungsweise Übung nach Plan wiederholt.
  • Die Runs sind optimal geeignet, um die Herz-Kreislauf-Ausdauer zu trainieren, aber auch um das Krafttraining zu ergänzen. Ob nun Exercises oder Workouts, die wichtigsten Freeletics Übungen Burpees, Climbers und Jumps kommen – je nach Trainingsziel und Fitnesszustand – in sämtlichen Trainingsplänen zum Einsatz.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Freeletics

Sport App verwandelt die Welt in ein Fitnessstudio

Freeletics
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.4.1
Leserwertung:
0/5