News

freenet Video startet mit Streaming unter 5 Euro!

Anna K. Anna K.

Mit freenet Video stürmt ein neuer Anbieter auf den Markt, der Netflix und Amazon Prime Video vor allem durch einen günstigen Preis schlagen will. Wir haben uns das Angebot genauer angesehen!

freenet Video
Mit freenet Video startet ein neuer Streamingdienst, der sich vor allem durch einen günstigen Preis etablieren will. (Screenshot: Redaktion)

freenet Video punktet mit Tiefstpreis

Für nur 4,99 Euro könnt Ihr künftig mit freenet Video rund 1000 Filme und Serien streamen. Im ersten Monat könnt Ihr das Angebot für nur 0,99 Euro ausgiebig ausprobieren. Die Auswahl der Titel erscheint allerdings auf den ersten Blick nicht besonders umfangreich. In der Standardauswahl des Video-on-Demand-Anbieters finden sich eher angestaubte Klassiker als innovative Neuheiten. Für die braucht Ihr nämlich sogenannte Movie Coins.

freenet Video Testmonat
Ihr könnt das neue Angebot freenet Video im ersten Monat für knapp einen Euro ausprobieren. (Screenshot: Redaktion)

Was zur Hölle sind Movie Coins?

Versuchen andere Anbieter die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen und eine transparente Preispolitik anzubieten, macht es freenet Video anders. Denn neben der Auswahl der Filme, die Ihr mit Eurem Angebot unbegrenzt und so oft Ihr wollt, ansehen könnt, gibt es eine monatlich wechselnde Auswahl von Blockbustern. Diese sind nur 48 Stunden lang abrufbar und Ihr müsst dafür sogenannte Movie Coins bezahlen. Die sind je nach gebuchtem Abo in geringer Anzahl enthalten. Im Schnitt steht Euch aber ein Movie Coin pro Monat zur Verfügung. Für weitere Titel gibt es eine Leih- und Kaufoption.

freenet Video Blockbuster
Aktuelle Blockbuster müssen durch Movie Coins freigeschaltet werden. (Screenshot: Redaktion)

Wiedergabe-Qualität, Geräte und Download-Funktion

Wer sich für ein Abo entscheidet, kann seine Auswahl auf bis zu fünf Geräten pro Account abspielen. Das ist sowohl auf Computern als Streaming auf der Website, auf Smart TVs mit der meinVOD-App sowie auf mobilen Geräten unter iOS möglich. Eine Applikation für Android-Geräte ist derzeit nicht verfügbar. User müssen hier auf Ihren Browser zurückgreifen. Die Qualität des Streamings erfolgt in HD und 5.1 Dolby Surround. Eine Download-Funktion, um Filme und Serien auch bequem von unterwegs aus zu streamen, fehlt dem Angebot aktuell noch.

freenet Video Geräte
Auch wenn auf der Grafik schon mobile Geräte sichbar sind: Für Android fehlt derzeit eine App. (Screenshot: Redaktion)

Kündigungsmodalitäten

Die Kündigungsfrist hängt vom gewählten Abo-Modell ab:

  1. Monatliches Abo: 14 Tage Kündigungsfrist bis zum Ende der Laufzeit, andernfalls automatische Verlängerung um einen Monat.
  2. 24-Monatsvertrag: 3 Monate Kündigungsfrist bis zum Ende der Laufzeit, andernfalls automatische Verlängerung um ein Jahr.

Ihr könnt zwar Euer Abo direkt online verwalten, eine Kündigung auf der Website ist aktuell allerdings noch nicht möglich. Das geht zur Zeit ausschließlich via E-Mail oder über die Hotline des Anbieters. Unser Artikel freenet Video kündigen: So geht’s! erklärt Euch genau, wie es geht.

Unser Fazit zu freenet Video

Zwar ist der Preis von freenet Video nahezu unschlagbar, das Angebot allerdings schon. Die Auswahl der Filme ist deutlich geringer und weniger aktuell als bei Netflix und Amazon. Es fehlen sowohl eine Download-Option als auch eine App für Geräte unter Android. Auch die Kündigungsfristen sind bei anderen Anbietern deutlich kürzer. Zudem hat uns das Konzept der Blockbuster gegen Movie-Coins nicht überzeugt. Allerdings ist das Einsteigerangebot für 0,99 Euro durchaus eine Option, dass Portal erst einmal auszuprobieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

freenet Video

Blockbuster zum Schnäppchenpreis legal streamen!

freenet Video
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, NT, Vista, 98, ME, 2000, Win 8, IOS, Android, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
0/5