News

FurMark 1.15.2 unterstützt aktuelle GeForce-Karten

Rainer W. Rainer W.

Der kostenlose 3D-Benchmark FurMark 1.15.2 unterstützt nun auch GTX 960 and GeForce GTX TITAN X. Außerdem wurden einige kleine Bugs ausgebügelt. Mehr hierzu im Folgenden!

FurMark 1.15.2 bestimmt Grafikleistung des Rechners

Mit dem FurMark Benchmark lässt sich die Grafikleistung eines Systems recht zuverlässig bestimmen. In der aktuellen Version haben die Entwickler die Oberfläche der Freeware etwas aufpoliert und einen Support der neuesten GeForce-Grafikkarten hinzugefügt. Abstürze im Zusammenhang mit virtuellen Maschinen wie VirtualBox oder VMware sind nun behoben. Außerdem wurden GPU Shark, GPU-Z und ZoomGPU aktualisiert. Wer die aktuelle Version ausprobieren möchte, kann FurMark 1.15.2 kostenlos herunterladen.

Härtetest fürs Grafiksystem

Mit FurMark testen Anwender die Grenzen ihres Grafiksystem aus. Der kostenlose Grafik-Benchmark rendert aufwändige Grafiken und überprüft die OpenGL-Leistung des Rechners. Nützlich ist das Freeware-Tool auch für Overclocker, die konkrete Hinweise erhalten, ob das System nach einer Übertaktung weiterhin stabil läuft und sie somit aktuelle Games in hoher Auflösung und voller Detailpracht zocken können.

FurMark 1.15.2

Guter Vergleich mit anderen Systemen

Der FurMark-Benchmark vergibt für jedes System einen bestimmten Punktwert, so dass dieses recht gut mit anderen PCs von FurMark-Anwendern verglichen werden kann. Die Handhabung ist simpel. Der OpenGL-Spezialist ermittelt in kurzer Zeit, was der eigene Rechner in puncto 3D-Rendering zu bieten hat.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

FurMark

Belastungstest für die Grafikkarte

FurMark
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
1.18
Leserwertung:
4.17/5