Tipp

100 lustige Fußball-Sprüche für den WhatsApp Status

Rainer W. Rainer W.

Wer lustige Fußball-Sprüche für seinen WhatsApp Status oder zum Versenden per Facebook sucht, wird hier fündig. Wir haben die 100 besten Fußball-Zitate gesammelt. Jetzt lesen und mit anderen Fußballfreunden teilen!

Witzige Fußball-Sprüche von Andreas Möller bis Lothar Matthäus

Legendäre Zitate wie "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" von Andreas Möller oder "Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken." von Lothar Matthäus sind in der Sammlung der besten Fußballer-Sprüche natürlich mit an Bord. Weitere unterhaltsame Fußball-Sprüche präsentiert die Fußballzitate Web App mit mehr als 3.000 Aussprüchen rund um das Leder. Eine Suchfunktion der Online-Datenbank mit Sprüchen zum Fußball hilft hier dabei, die originellen und lustigen Fußball-Sprüche bestimmter Personen ausfindig zu machen.

Fußball-Sprüche
100 lustige Fußball-Sprüche für den WhatsApp Status oder zum Teilen mit anderen Fußballfreunden (Bild: Pixabay/Redaktion)

Die 100 besten Fußball-Sprüche und -zitate

  • Ab der 60. Minute wird Fußball erst richtig schön. Aber da bin ich schon immer unter der Dusche. (Andreas Herzog)
  • Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. (Franz Beckenbauer)
  • Alles andere als die Nicht-Meisterschaft wäre eine Katastrophe gewesen. (Thomas Strunz)
  • Alles hat gestimmt: Das Wetter war gut, die Stimmung war gut. Der Platz war gut - nur wir waren schlecht. (Dariusz Wosz)
  • Am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern. Es sei denn, es schießt einer ein Tor. (Franz Beckenbauer)
  • Auch wenn er über links kommt, hat er nur einen rechten Fuß. (Gerd Rubenbauer)
  • Auswärts sind die Greuther stärker als in der Fremde. (Carsten Fuss)
  • Auswärts sind wir zur Zeit nur, um Hallo zu sagen. (Nico Kovac)
  • Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean-Paul Sartre)
  • Bei manchen Spielern fehlt etwas, deshalb spielen sie auch bei mir und nicht in Barcelona. (Aleksander Ristic)
  • Bei so einem Spiel muss man die Hosen runterlassen und sein wahres Gesicht zeigen. (Alexander Strehmel)
  • Bis auf die 12 Karten war es fast ein Freundschaftsspiel. (Reiner Calmund)
  • Bundesligaspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird. (Gyula Lorant)
  • Da gehe ich mit Ihnen ganz chloroform. (Helmut Schön)
  • Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann)
  • Da haben Spieler auf dem Spielfeld gestanden, gestandene Spieler. (Günter Netzer)
  • Da hat wirklich der Riese gegen Goliath gespielt. (Franz Beckenbauer)
  • Da krieg' ich so den Ball und das ist ja immer mein Problem. (Gerald Asamoah)
  • Da sind meine Gefühle mit mir Gassi gegangen. (Jürgen Klinsmann)
  • Dann kam das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief‘s ganz flüssig. (Paul Breitner)
  • Daran sind nur die Schiedsrichter schuld, da bin ich ganz selbstkritisch. (Markus Osthoff)
  • Das Chancenplus war ausgeglichen. (Lothar Matthäus)
  • Das einzige Tier bei uns zu Hause bin ich. (Oliver Kahn)

  • Das Einzige, was sich in der ersten Hälfte bewegt hat, war der Wind. (Franz Beckenbauer)
  • Das Gegentor fiel zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt. Aber man muss an dieser Stelle auch einmal die Frage stellen, ob es Gegentore gibt, die zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt fallen. (Christoph Daum)
  • Das Geheimnis des Fußballs ist ja der Ball. (Uwe Seeler)
  • Das größte Problem beim Fußball sind die Spieler. Wenn wir die abschaffen könnten, wäre alles gut. (Helmut Schulte)
  • Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt. (Mario Basler)
  • Das interessiert mich wie eine geplatzte Currywurst im ostfriesischen Wattenmeer. (Dieter Eilts)
  • Das ist eine Deprimierung. (Andreas Möller)
  • Das ist Schnee von morgen. (Jens Jeremies)
  • Das ist Wahnsinn! Da gibt's Spieler im Team, die laufen noch weniger als ich! (Toni Polster)
  • Das nächste Spiel ist immer das nächste. (Matthias Sammer)
  • Das Problem des deutschen Fußballs ist der Mangel an Quantität der Qualität. (Uli Stielike)
  • Das Runde muss ins Eckige. (Helmut Schulte)
  • Das Schönste an Stuttgart ist die Autobahn nach München. (Thomas Strunz)
  • Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann. (Jürgen Klinsmann)
  • Das Tor gehört zu 70 Prozent mir und zu 40 Prozent dem Wilmots. (Ingo Anderbrügge)
  • Das war europäische Weltklasse! (Felix Magath)
  • Das wird alles von den Medien hochsterilisiert. (Bruno Labbadia)
  • Den hab ich doch nur ganz leicht retuschiert. (Olaf Thon)
  • Der Ball ist rund. Wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel. (Gyula Lorant)
  • Der Ball war so lasch geschossen, den konnte man unterwegs noch aufpumpen. (Eduard Geyer)
  • Der Dieter und ich, wir haben uns überlegt, dass wir von jetzt an nur noch Foul spielen, wenn es nötig ist. (Jan Kocian)
  • Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser. (Franz Beckenbauer)
  • Der ist mit allen Abwassern gewaschen. (Norbert Dickel)
  • Der Oberarm gehört zur Hand. (Beni Turnher)
  • Der Österreicher glaubt mit 18, er sei Pelé. Mit 20 glaubt er, er sei Beckenbauer. Und mit 24 merkt er, dass er Österreicher ist. (Max Merkel)
  • Der springt so hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee. (Norbert Nachtweih)
  • Die Achillesferse von Bobic ist die rechte Schulter. (Gerd Rubenbauer)
  • Die Bayern sind gespickt mit Weltmeistern, wir haben nur ein paar Hausmeister. (Tschik Cajkovski)
  • Die Brasilianer sind ja auch alle technisch serviert. (Andreas Brehme)
  • Die Deckung hat Angst vor ihrem schwachen Torwart. Deshalb spielt sie so gut! (Udo Lattek)
  • Die deutschen Spieler hören erst dann auf zu kämpfen, wenn sie im Bus sitzen. (Ronald Koeman)
  • Die Eintracht ist vom Pech begünstigt. (Karl-Heinz Körbel)
  • Die ersten 90 Minuten sind die schwersten. (Bobby Robson)
  • Die Karten sind neu gewürfelt. (Oliver Kahn)
  • Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt - da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten. (Berti Vogts)
  • Die Luft, die nie drin war, ist raus aus dem Spiel. (Gerd Delling)
  • Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht. (Mehmet Scholl)
  • Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. (Franz Beckenbauer)
  • Die Wahrheit liegt auf dem Platz. (Otto Rehhagel)

  • Die wissen nicht einmal, dass im Ball Luft ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist. (Max Merkel)
  • Drei Punkte ist besser als in die Hose geschissen. (Franz Beckenbauer)
  • Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein. (Mario Basler)
  • Ein Denkmal will ich nicht sein, darauf scheißen ja nur die Tauben. (Toni Polster)
  • Eine Straßenbahn hat mehr Anhänger als Uerdingen. (Max Merkel)
  • Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage! (Franz Beckenbauer)
  • Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muss man sich fragen: Warum!? (Giovanni Trappatoni)
  • Es steht 1:1. Ebenso gut könnte es umgekehrt stehen. (Heribert Fassbender)
  • Es wird langsam Zeit, dass wir Köpfe mit Nägeln machen. (Klaus Täuber)
  • Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann einem Ball hinterherlaufen, und am Ende gewinnt immer Deutschland. (Gary Lineker)
  • Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß! (Andreas Brehme)
  • I hope, we have a little bit lucky. (Lothar Matthäus)
  • Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien! (Andreas Möller)
  • Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber. (Andreas Möller)
  • Ich wollte den Ball treffen, aber der Ball war nicht da. (Anthony Yeboah)
  • Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts. (Berti Vogts)
  • Das Leben ist kein Wunschkonzert. (Franz Beckenbauer)
  • I weiß es net. Frag den Löw, der weiß es auch net. (Franz Beckenbauer)
  • Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verprasst. (George Best)
  • Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre. (Uli Hoeneß)
  • Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl. (Andreas Möller)
  • In der Schule gab‘s für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball. (Thomas Häßler)
  • In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt. (Franz Beckenbauer)
  • Ja gut, am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor. (Franz Beckenbauer)
  • Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt. (Marcel Reif)
  • Jetzt müssen wir gegen Stuttgart gewinnen. Ob wir wollen oder nicht. (Otto Rehhagel)
  • Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet. (Berti Vogts)
  • Mal verliert man und mal gewinnen die anderen. (Otto Rehhagel)
  • Man darf das Spiel doch nicht so schlecht reden wie es wirklich war. (Olaf Thon)
  • Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, das mit Fußball zu tun hat. (Lothar Matthäus)
  • Sie spielen taktisch gut, obwohl sie ohne Taktik spielen. (Udo Lattek)
  • So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere. (Lukas Podolski)
  • Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien. (Marcel Reif)
  • Unser Training war so geheim, dass wir manchmal selbst nicht zuschauen durften. (Bernd Hölzenbein)
  • Wäre, wäre, Fahrradkette (Lothar Matthäus)
  • Wenn der Ball am Torwart vorbei geht, ist es meist ein Tor. (Mario Basler)
  • Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt. (Rolf Rüssmann)
  • Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken. (Lothar Matthäus)
  • Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist. (Otto Rehhagel)
  • Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. (Jürgen Wegmann)

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

fußballzitate

Online-Datenbank mit Zitaten zum Fußball

fußballzitate
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
0/5