Tipp

Freistellen von Objekten in Fotos

Rainer W. Rainer W.

Mit Picture Cutout Guide lassen sich schnell und einfach Personen und Gegenstände aus Fotos ausschneiden. Was bei manch anderen Bildbearbeitungen eine zeitraubende Prozedur darstellt, geht mit der speziell für das Freistellen von Objekten in Fotos entwickelten Software recht unkompliziert von der Hand.

Elemente aus Bildern entfernen

Ein Assistent ist dem Anwender in Picture Cutout Guide dabei behilflich, Elemente aus Bildern zu entfernen. Man markiert lediglich per Mauszeiger den Umriss der jeweiligen Person oder des Gegenstands und stellt diese anschließend per Buttonklick frei.

Diverse spezielle Effekte

Das Entfernen von Hintergründen ist in Picture Cutout Guide ebenfalls problemlos möglich. Der Fotofreund kann diverse Effekte auf bestimmte Teile des Fotos anwenden. Mit "Paste Object" setzt man ein frei gestelltes Objekt in ein anderes Bild ein oder erstellt eine Collage. "Smart Patch" hingegen ersetzt einen Bereich mit demjenigen eines anderen Bildes.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Diese kostenlose Vollversion aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Hierfür ist lediglich eine aktive Internetverbindung erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

GIMP

Kostenlose Photoshop-Alternative mit zahlreichen Funktionen

GIMP
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.16 Build 6
Leserwertung:
4.01/5