Tipp

GIMP Bild zuschneiden – so geht’s in wenigen Schritten

Natalia P. Natalia P.

Wer ein GIMP Bild zuschneiden möchte, sucht oft ratlos nach dem gängigen Werkzeugsymbol. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, mit welchen Handgriffen man seine Fotos richtig zuschneidet.

GIMP Bild zuschneiden mit dem richtigen Werkzeug

Wer Bilder auf hohem Niveau und ohne den Kauf professioneller Software bearbeiten möchte, kann sich GIMP herunterladen. Das Programm zur Bildbearbeitung gehört seit seinem Erscheinen zu den beliebtesten kostenlosen Tools von Hobby-Fotografen und Künstlern. Die Freeware wurde in einer Linux Umgebung entwickelt und orientierte sich in Aufbau und Navigation nicht am Marktführer von Adobe. Nutzer, die oft mit anderer Bildbearbeitungssoftware arbeiten, müssen sich etwas umgewöhnen.

Anleitung: Bild zuschneiden in GIMP

Das Programm besitzt kein separates Werkzeug in der Toolbox, welches das Zuschneiden von Bildern in einem Schritt erlaubt. Bei der kostenlosen Software führt nur eine Kombination verschiedener Tools und Bildbearbeitungsfunktionen zum passenden Ergebnis.

  1. Schritt: Als Erstes wird das zu bearbeitende Foto im GIMP Programm geöffnet.
  2. Schritt: Danach wird in der Werkzeugleiste, beziehungsweise dem Werkzeugkasten, das rechteckige Auswahltool angeklickt. GIMP Bild zuschneiden
  3. Schritt: Nun wird der Bildausschnitt hervorgehoben, welcher zugeschnitten werden soll. Dafür klickt man in das Bild und wählt bei gedrückter Maustaste ein Rechteck aus. Nach dem loslassen der Taste wird der ausgewählte Bereich mit einer gestrichelten Linie hervorgehoben. Größe und Position der Auswahl können durch Verschieben und Verzerren des Rechtecks verändert werden. GIMP Bild zuschneiden Auswahl
  4. Schritt: Hiernach klickt man zum GIMP Bild zuschneiden in der Menüleiste Bild und im Drop-down-Menü Auf Auswahl zuschneiden.
  5. Schritt: Jetzt muss das Bild nur noch im richtigen Format gespeichert werden. Der übliche Schortcut Strg+S oder die Auswahl Speichern führen zu der Datei-Endung XCF. Bilder in diesem Format können nur mit GIMP geöffnet werden. Um das zugeschnittene Foto auch in anderen Programmen sehen und verwenden zu können, muss die Datei exportiert werden.

Man kann wahlweise das Originalbild ersetzen oder den Bildausschnitt unter neuem Namen abspeichern. Dafür geht man auf den Menüpunkt Datei und wählt dort “Dateiname“ überschreiben oder Exportieren als… aus. Das Bild wird dann im ursprünglichen Format gespeichert.

Nur rechteckiger Zuschnitt von Bildern möglich

Wer zum GIMP Bild zuschneiden das Scherenwerkzeug nutzen möchte, kommt nicht zum erhofften Resultat. Zwar lässt sich mit der Kreisauswahl, der Schere oder dem Lasso jede beliebige Form auswählen, doch beim Zuschneiden auf die Auswahl wird immer ein rechteckiger Bildausschnitt angezeigt. Ein vermeintlich unförmiges Bild ist nur bei PNG-Dateien mit transparentem Hintergrund möglich.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

GIMP

Kostenlose Photoshop-Alternative mit zahlreichen Funktionen

GIMP
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.22
Leserwertung:
4.02/5