Tipp

Ordnerfarbe und Icons ändern

Oliver W. Oliver W.

Folder Marker Home hilft beim Einfärben von Ordnern und Ändern der zugehörigen Symbole. Was sich via Betriebssystem nur relativ umständlich und einzeln erledigen lässt, wird mit Folder Marker zur leichten Übung.

Prioritäts-Markierungen zuweisen

Wofür bunte Ordner? Eine farblich aufgeteilte Struktur auf der Festplatte sorgt für größere Übersichtlichkeit und so schnelleren Zugriff auf oft verwendete Dateien. Außerdem hilft Folder Marker Home dabei, Projekten und ihren dazugehörigen Dateien sowie Verzeichnissen ohne großen Aufwand eine Prioritäts- oder Fortschritts-Markierung zuzuweisen. Vermerke wie "in Arbeit" oder "erledigt" lassen sich so mit wenigen Klicks realisieren.

Ordner-Icons färben für mehr Ordnung

Neben bunten Ordnern tauscht Folder Marker Home natürlich auch die einzelnen Ordnersymbole an sich aus. Das enthaltene Buchstaben-Ordner-Set stattet Verzeichnisse etwa mit Lettern von A-Z aus, um eine Vielzahl an Dokumenten übersichtlich organisieren zu können. Das Ändern der Icons geht dabei relativ schnell vonstatten. Der praktische Übersichtshelfer erweitert das Kontextmenü und erlaubt es so, mit wenigen Klicks zum Ziel zu kommen. scr_FM_Home2

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im Setup-Paket finden Sie eine TXT-Datei, die einen Link zur Herstellerseite enthält. Über diese erhalten Sie einen Registrierungscode. Mit diesem Schlüssel können Sie die kostenlose Vollversion freischalten.

Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

GIMP

Kostenlose Photoshop-Alternative mit zahlreichen Funktionen

GIMP
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.22
Leserwertung:
4.01/5