Tipp

So installiert man neue GIMP Fonts auf Windows-PCs!

Mark K. Mark K.

Mit wenig Aufwand kann man auf dem PC und im Bildprogramm neue GIMP Fonts installieren. Jetzt neue und beeindruckende Schriftarten ausprobieren! Im kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm GIMP kann man viele verschiedene Schriftarten nutzen. Welche genau, hängt davon ab, welche Schriftarten in den Windows-Einstellungen zur Verfügung stehen. Wie man diese mit neuen GIMP Fonts erweitert, wird in der folgenden Anleitung beschrieben. Tipp: Wer die Photoshop-Alternative noch nicht hat, kann hier GIMP kostenlos herunterladen. Gimp Fonts

Gimp Fonts in Bilddateien integrieren

Oft geht es bei der Bearbeitung von Bilddateien nicht nur darum, rote Augen zu entfernen oder die Bildgröße zu ändern; häufig sollen auch Bildinformationen durch Texte ergänzt werden, etwa bei Flyern oder kleineren Broschüren. Doch: So einfach das Einfügen von Wörtern und Sätzen in einer Bilddatei mit GIMP ist, so lieblos ist unter Umständen auch die Auswahl der Schriftarten oder Schrifttypen, die dem Nutzer standardmäßig zur Verfügung stehen. So wirkt die schönste Bildvorlage am Ende bestenfalls nur mittelmäßig. Der Grund hierfür: GIMP kann nur die Schriftarten verwenden, die im Betriebssystem installiert sind. In der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung wird beschrieben, wie man diese erweitert, sodass der Anwender jede beliebige Schriftart verwenden kann.

Lizenzen für GIMP Fonts beachten

Adäquat, originell und lesbar sollten die Schrifttypen sein. Neben den Standard-Schriftarten wie Times New Roman oder Arial gibt es im Web etliche Download-Portale, die Fonts für GIMP und andere Bildbearbeitungsprogramme kostenlos anbieten, beispielsweise dafont.com/de. Doch Vorsicht: Nicht alle Schriftarten, die man auf Portalen wie dafont.com/de kostenlos herunterladen kann, sind von den Font-Autoren auch für die kommerzielle Nutzung freigegeben. Um urheberrechtlichen Ärger zu vermeiden, ist es also wichtig, dass man sich die Anmerkungen und Hinweise der Entwickler zur Nutzung genau durchliest. Für den privaten Gebrauch sind die meisten Schriften jedoch freigegeben. Gimp Fonts Lizenz beachten Neue GIMP Fonts einrichten – so funktioniert's 1. Schritt: Bevor die neue Schrift genutzt werden kann, wird die Datei mit der neuen Schrift auf den eigenen Rechner heruntergeladen. Auf Portalen wie dafont.com/de stehen jede Menge Schriftarten fix und fertig zum Download bereit. 2. Schritt: Die meisten Fonts für Gimp werden im ZIP-Format heruntergeladen. Das bedeutet: Bevor man die neuen Schrifttypen nutzen kann, müssen sie entpackt werden. Sofern hierfür noch kein Programm auf dem PC installiert ist, muss dies zunächst nachgeholt werden. Auf freeware.de kann man sich verschiedene kostenlose Programme zum Entpacken von ZIP-Dateien herunterladen, beispielsweise WinZip, Win RAR oder Zip&Go.; 3. Schritt: Nun wird die Datei mit der neuen Schriftart in den Fonts-Ordner verschoben (C: >> Windows >> Fonts). 4. Schritt: GIMP öffnen und neue Schriftart verwenden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

GIMP

Kostenlose Photoshop-Alternative mit zahlreichen Funktionen

GIMP
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.20
Leserwertung:
4.01/5