Tipp

Wie werden GIMP Themes eingestellt?

Natalia P. Natalia P.

GIMP Themes geben dem kostenlosen Bildbearbeiter einen neuen und individuellen Look. Jetzt mehr erfahren und GIMP ein neues Design verpassen! Der kostenlose GIMP Download gehört seit Jahren zu den beliebtesten Anwendungen im Bereich der Bildbearbeitung. Das Tool hat sich, trotz des etwas gewöhnungsbedürftigen Bedienkonzepts, als kostenloser Alleskönner durchgesetzt.

Personalisierte Benutzeroberfläche mit GIMP Themes

Im Gegensatz zu vielen anderen Bildbearbeitern, haben die Entwickler aus dem Linux-Umfeld keinen Versuch unternommen, sich optisch an den omnipräsenten und teuren Marktführer von Adobe anzulehnen. Dabei sind die voneinander losgelösten Werkzeugpaletten bei der Masse an Tools durchaus sinnvoll. Einige User wirken dem mit Plug-Ins und Erweiterungen entgegen, welche die Oberfläche optisch an die weit verbreitete Software anpassen. GIMP Themes können diese Anforderungen nicht erfüllen. Bei den Design Themes handelt es sich um eine Vielzahl an Anpassungen, die der bereitgestellten Oberfläche eine farbliche Generalüberholung bieten, jedoch keine weitreichenden Konfigurationen an deren Aufbau vornehmen. GIMP Themes

Wozu sind GIMP Themes gut?

Diese Designänderung geschieht aus verschiedenen Gründen. Manchmal soll der Spaßfaktor erhöht werden oder das Programm wird optisch dem Desktophintergrund angepasst. In anderen Fällen ist das Grau des Programms zu nah an der Farbpalette und bietet nicht ausreichenden Kontrast. Zudem kann der helle Hintergrund, gerade bei Kreativschüben in der Nacht, sehr grell wirken.

Bereitgestellte GIMP Themes einbinden

Die meisten User werden sich der vorgefertigten Designvorlagen bedienen. Jetz werden die GIMP Themes zum Download als ZIP-Ordner angeboten. GIMP Themes Auswahl Um die Designänderung durchzuführen, müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden: 1. Schritt: Nach dem Download der Theme-Sammlung muss der Ordner entpackt werden. Danach wird GIMP geöffnet. 2. Schritt: Nun erfolgt die Navigation innerhalb der Bildbearbeitungs-Software. Hier geht man auf Bearbeiten und darin zu dem Unterpunkt Einstellungen. Dadurch öffnet sich ein neues Programmfenster. 3. Schritt: Hier muss der letzte Punkt Ordner im linken Navigationsbaum gewählt werden. Dieser klappt danach auf. 4. Schritt: Ganz unten links befindet sich nun der Navigationspunkt Themen. Mit Klick darauf erscheinen im rechten Programmfeld die zuständigen Dateipfade. In diesen Ordner müssen nun die, im ersten Schritt entpackten, Daten kopiert werden. GIMP Themes einbinden 5. Schritt: ** Nun wird die Bildbearbeitungssoftware geschlossen und nochmals neu gestartet. **6. Schritt: Daraufhin werden wieder die Einstellungen aufgerufen. Relativ weit oben, meist als dritter Punkt, ist jetzt der Order Thema _ zu sehen. Wird dieser angewählt, öffnen sich in der rechten Programmspalte die Themes, die benutzt werden können. 7. Schritt: Wurde ein Design ausgewählt, wird es mit _OK bestätigt. Beim nächsten Programmstart erscheint GIMP im neuen Look.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

GIMP

Kostenlose Photoshop-Alternative mit zahlreichen Funktionen

GIMP
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
2.8.16 Build 6
Leserwertung:
4.01/5