Tipp

Lustige GIFs erstellen: So einfach geht’s online!

Anna K. Anna K.

Lustige GIFs erleben aktuell ein Revival. Wer sein eigenes animiertes Bild erstellen will, kann das mit diesen Tools direkt online und ohne großen Aufwand. Hier Schritt für Schritt erfahren, wie!

Gefühlt gibt es für jedes Gefühl, jede Situation, jedes Problem und jede Stimmung bereits das passende GIF. Die Recherche der Minianimationen funktioniert am besten und einfachsten auf Giphy, einer Art Suchmaschine für dieses Format. Nach dem Download der Giphy App lassen sich auf mobile Geräte optimiert die treffenden Images finden und gleich mit anderen teilen. Wer hier nix Passendes findet, muss selbst Hand anlegen und zwar so:

Lustige GIFs auf Giphy erstellen

Über Giphy lassen sich nicht nur GIFs suchen und teilen, sondern die Website bietet mit dem GIF Maker, Slideshow, GIF Caption und GIF Editor gleichsam einen Online-Bastelkasten für lustige GIFs.

1. GIF Maker: Aus Video Links oder Files ein GIF generieren

Der GIF Maker ist ganz einfach zu handhaben und bietet generell zwei Möglichkeiten aus Videos ein GIF zu erstellen. Zum einen kann man von einem Videoportal wie YouTube, Vimeo etc. den Link zur gewünschten Vorlage kopieren und direkt auf der Website einfügen. Alternativ kann auch eine Videodatei via Drag & Drop hochgeladen werden. Im Anschluss müssen nur noch der Startpunkt und die Dauer des Ausschnitts festgelegt werden. Wer möchte, kann nun sein GIF noch mit einem Untertitel und bezeichnenden Hashtags versehen. Mit Klick auf Create GIF wird das Bild erstellt und kann heruntergeladen oder direkt via Link geteilt werden.

Lustige GIFs
Mit ein wenigen Klicks lustige GIFs erstellen!

2. Slidehow: Aus Bildern eine kleine Diashow erstellen

Wer aus Fotos oder jeder anderen Art von Bild Lustige GIFs erstellen will, wählt die Option Slideshow. Auch hier können via Link oder Upload Bilder hinzugefügt werden. Hat man die gewünschte Auswahl erstellt, kann die Anordnung der Bilder im Image Recorder jederzeit noch geändert werden. Zusätzlich kann über einen Regler die Geschwindigkeit festgelegt werden, in der sich die Einzelbilder abwechseln sollen. Ähnlich wie unter dem GIF Maker lässt sich das Ergebnis mit einer Bildunterschrift und/oder Hashtags versehen. Mit Klick auf Create Slideshow wird das GIF generiert und steht zum Download oder Teilen bereit.

Lustige GIFs aus Bildern erstellen
So lassen sich aus einzelnen Bildern GIFs erstellen.

3. GIF Captions: GIFs beschriften

Wer noch nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis seiner kreativen Arbeit ist, kann sein erstelltes GIF im Anschluss über den Caption Maker noch mit animierten Botschaften versehen. Dazu muss das gewünschte Bild einfach hochgeladen oder der Link zur Bilddatei kopiert und in das Textfeld eingefügt werden. Dafür stehen verschiedene Schriftarten, Farben und Animationen bereit, mit denen mit wenigen Klicks die erstellten Werke gepimpt werden können.

lustige GIFs beschriften
Bilder: giphy.com.

4. GIF Editor: Mit Filtern und Stickern GIFs aufpeppen

Ähnlich simpel funktioniert der Editor. Nach dem Upload beziehungsweise dem Einfügen des kopierten Links lassen sich die GIFs mit unzähligen Stickern und Filtern weiter nachbearbeiten. Am besten ist wohl, wenn man hier ein bisschen herumspielt und sich selbst ausprobiert. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Giphy App

Das perfekte GIF für jede Lebenslage und jeden Anlass suchen & teilen

Giphy App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.0.1
Leserwertung:
5/5