Tipp

Chrome 17: Pre-Rendering lädt Webseiten schon vor dem Besuch

Oliver W. Oliver W.

Chrome 17 bringt einige hübsche Änderungen mit. Details darüber und wie Sie ungeliebte Funktionen deaktivieren, erfahren Sie hier.

Chrome 17: Neue Funktionen

Schon länger angekündigt, jetzt aktiv: Der neue Drive-by-Schutz inspiziert ausführbare Dateien und verhindert im Falle einer Infektion das Speichern auf dem PC. Auf diese Weise ergänzt der Malwareschutz perfekt einen installierten Freeware Virenscanner ohne Echtzeitschutz. Für gemischte Reaktionen dürfte das jetzt standardmäßig aktivierte Omnibox Pre-Rendering sorgen. OPR schätzt während der Eingabe einer Webadresse in der Adresszeile ab, welche Seite der Anwender besuchen möchte. Das war auch bisher so, allerdings wird nun neben dem Einblenden der Vorschläge in der Adresszeile bereits die Webseite geladen. Läuft alles wie geplant, so steht die Seite nach dem Bestätigen ohne weitere Wartezeit sofort zur Verfügung.

Chrome 17

Google Chrome Pre-Rendering deaktivieren

Pre-Rendering kann einerseits ziemlich praktisch sein, kann aber andererseits für unnötigen und - viel wichtiger - ungewünschten Traffic auf der Datenleitung sorgen. Möchte man das Google Chrome Pre-Rendering deaktivieren, ist das aber auch kein Hexenwerk: • Geben Sie in die Adresszeile chrome://flags ein • Scrollen Sie herunter zu dem Punkt Vorab aus Omnibox rendern • Stellen Sie die Funktion um auf Deaktiviert !

Google Chrome Download

Der Download der neuesten Chrome Version findet sich wie immer in der Downloadbox unter dem Artikel.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Chrome

Schneller Browser mit zahlreichen Zusatzfunktionen

Google Chrome
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
55.0
Leserwertung:
3.91/5