Tipp

Die Google Suche löschen bei Chrome – so geht’s!

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Jeder Browser speichert standardmäßig Nutzerdaten beim Surfen. Wer diese, insbesondere Die Google Suche löschen will, folgt einfach der nachstehenden Anleitung!

Der Browser Google Chrome zählt aufgrund seiner leichten Bedienbarkeit und des hohen Surftempos zu den meistgenutzten Browsern weltweit. Hier kann man die neuste Version von Google Chrome kostenlos downloaden.

Bei der täglichen Arbeit mit dem Browser häufen sich allerdings zahlreiche Daten an, die später nicht benötigt werden und auf Dauer das Arbeitstempo des Browsers beeinträchtigen. Außerdem hinterlässt man bei der Suche im Internet auch auf fremden Computern Spuren - beispielsweise auf dem Arbeitsrechner oder einem öffentlichen Computer -, die man nicht mit jedem teilen will. Im Folgenden wird erläutert, wie man die Google Suche löschen und somit den eigenen Browserverlauf zurücksetzen kann.

Google Suche löschen

Mit wenigen Handgriffen die Google Suche löschen

Viele unerfahrene Computernutzer scheuen sich davor, Einstellungen an der vorhandenen Software vorzunehmen, da sie Angst haben, etwas falsch zu machen. Die Oberfläche von Google Chrome lässt sich allerdings so intuitiv bedienen, dass auch Laien ohne Probleme ihre gespeicherten Suchanfragen bei der Suchmaschine löschen können.

Folgende Voraussetzungen sind für das Zurücksetzen des Browserverlaufs nötig

Alles, was für das Löschen der verwendeten Suchbegriffe benötigt wird, ist die aktuelle Version des Browsers Google Chrome. Dieser kann kostenlos heruntergeladen werden und ist für die Betriebssysteme Mac, Windows und Linux erhältlich.

Browserverlauf Schritt für Schritt löschen

Um die Google Suche zu löschen, muss als Erstes der Browser Google Chrome geöffnet werden. Anschließend müssen folgende Schritte nacheinander ausgeführt werden:

(1) In der oberen rechten Ecke des Programmfensters befindet sich ein Button mit drei waagerechten Strichen.

(2) Nach einem Klick auf diesen Button öffnet sich ein Menü, in dem unter anderem der Punkt "Einstellungen" zu finden ist.

Google Suche löschen Einstellungen

(3) Nachdem der Menüpunkt "Einstellungen" gewählt wurde, wird man auf die "Settings"-Seite des Google Chrome Browsers weitergeleitet.

(4) Auf der linken Seite dieses Fensters sind vier Menüpunkte aufgeführt. Darunter findet sich auch der Punkt "Verlauf", der als Nächstes ausgewählt werden muss.

(5) Um den Browserverlauf löschen zu können, ist nun ein Klick auf den Button "Browserdaten löschen ..." nötig.

Google Suche löschen Browserverlauf

(6) Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Fenster, in dem neben dem zu löschenden Zeitraum der Browserdaten auch die verschiedenen gespeicherten Datengruppen ausgewählt werden können, die anschließend gelöscht werden sollen. Hier finden sich neben dem Browser- und dem Downloadverlauf auch Cookies, Passwörter oder Inhaltslizenzen.

(7) Die getroffene Auswahl wird abschließend mit einem Klick auf "Browserdaten löschen" bestätigt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Chrome

Schneller Browser mit zahlreichen Zusatzfunktionen

Google Chrome
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
55.0
Leserwertung:
3.91/5