Tipp

Google Chrome 13 Download lädt Websites schneller

Oliver W. Oliver W.

Höher, schneller weiter. Die wichtigsten Browser-Hersteller veröffentlichen in kurzen Abständen neue Versionen ihrer Surf-Bretter. Auch so bei Google Chrome. Die neue Version ist insbesondere für alle einen Blick wert, bei denen "WWW" bisher für "Weltweites Warten" stand …

Google Chrome 13 lädt Suchergebnisse vor

Google Chrome 13 InstantAuch wenn die Änderungsliste von Chrome 13 nicht besonders lang ausfällt, so trägt sie doch praktische neue Features. Beta-Tester von Google Chrome sind die "Instant Pages" schon länger ein Begriff. Werden Suchanfragen über Google gestellt, so lädt Chrome die Website vor, die am wahrscheinlichsten aufgerufen wird. Ein ausgeklügelter Algorithmus berechnet die Relevanz eines Links und lädt die entsprechende Website in den Cache. Um dieses Feature zu nutzen, muss in den Optionen und Grundeinstellungen ein Häkchen vor Google Instant für schnelleres Suchen und Surfen aktivieren gesetzt werden. Ein Beispiel gefällig? Suchen Sie über google.com nach "whitehouse" und klicken Sie auf den Suchtreffer. Die Website des Weißen Hauses erscheint ohne lange Wartezeit, indem eine vorgecachte Version geladen wird.

Google Chrome 13 integriert Druckvorschau

Google Chrome 13 DruckvorschauAuch Website-Druckern wird in Google Chrome 13 etwas geboten: Ruft man die Druckfunktion von Google Chrome auf, lädt der Browser eine Druckvorschau. Hier sieht man, wie das spätere Druckergebnis aussehen wird. In diesem Menü legt man auch fest, ob der Druck im Hoch-/Querformat oder Farbe/Schwarz-Weiß erfolgen soll. Eine weitere Neuheit steckt im Detail: Unter den vorhandenen Druckern steht ab sofort eine PDF-Druckfunktion zur Verfügung. Ohne Umweg über einen separaten PDF-Treiber exportiert man Websites in Adobes plattformunabhängiges Dokumentenformat.

Google Chrome 13 wird sicherer

Wie bei fast jedem Browser-Update wurden auch bei der Aktualisierung auf Google Chrome 13 einige Lücken geschlossen. Beim neuesten Release stopfte Google rund 30 sicherheitsrelevante Löcher, von den 14 als kritisch eingestuft wurden. Googles Bug Hunter-Programm scheint Früchte zu tragen: Im Rahmen dieses Programms werden Entdecker von Sicherheitslücken mit Geldprämien zwischen 500 und 1.500 Dollar belohnt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Chrome

Schneller Browser mit zahlreichen Zusatzfunktionen

Google Chrome
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
61.0
Leserwertung:
3.77/5