Tipp

Kinox.to: Chromecast für den Stream? So geht’s!

Anna K. Anna K.

Kinox.to über Chromecast wiedergeben? So lassen sich die Filme und Serien des umstrittenen Portals auch auf Smart TVs streamen. Hier nachlesen, wie man dazu Schritt für Schritt vorgehen muss!

Dazu muss zunächst die KinoCast App herunterladen werden. Die App ist ein ein Android Client für Kinox.to und bietet das komplette Angebot des Streamingportals für mobile Geräte an. Das Tool konnte noch bis vor einigen Monaten über den Play Store heruntergeladen werden, bis sich Google das Produkt genauer ansah und aus dem Sortiment schmiss. Über den oberen Link steht die App als APK bereit.

Dank der KinoCast App Kinox.to mit Chromecast nutzen

Da es sich beim Download von KinoCast um eine APK handelt, müssen vor der Installation der App die Sicherheitseinstellungen des Gerätes angepasst werden. Hier findet man die Option Unbekannte Quellen, mit der die Installation von Apps aus anderen Stores als Google Play erlaubt werden kann. Nach dem diese Möglichkeit aktiviert wurde, lässt sich die KinoCast App wie jede andere Applikation installieren.

Kinox.to Chromecast
Kinox.to und Chromecast lassen sich nach der Installation der KinoCast APK nutzen. (Screenshot: Redaktion)

Um nun Filme oder Serien von Kinox.to über Chromecast wiedergeben zu können, muss die KinoCast gestartet und der gewünschte Titel gewählt werden. Im Anschluss kann das Chromecast-Icon gewählt werden und schon findet das Streaming auf dem Smart TV statt. Unser Artikel: Google Chromecast einrichten erklärt noch einmal Schritt für Schritt, wie die Verbindung zwischen Smartphone oder Tablet und dem Smart TV hergestellt werden kann. Sollte das nicht funktionieren, schlagt einfach in der Google Chromecast Bedienungsanleitung nach.

Bei der Auswahl der Titel hilft vielleicht unsere Bildergalerie weiter:

GUTE Horrorfilme: Gruseln mit Niveau

GUTE Horrorfilme: Gruseln mit Niveau

Wirklich GUTE Horrorfilme gesucht? Wie haben Streifen mit Stil statt Splatter, die trotzdem für Gänsehaut und einen erhöhten Adrenalinspiegel sorgen!

Neben den Klassikern von Hitchcock und Polański gibt es auch einige Geheimtipps zu entdecken, die einen das sprichwörtliche Blut in den Adern gefrieren lassen. In diesem Punkt haben die Streifen im Übrigen eine Gemeinsamkeit mit der aktuellen Rechtslage – denn so wirklich legal ist das Streaming nicht:

Welche rechtlichen Konsequenzen drohen Nutzern von Kinox.to?

Egal, ob man Kinox.to über Chromecast auf dem Smart TV oder direkt auf dem Rechner über den Browser nutzt, ganz legal ist das Streaming nicht. Aber es gibt (derzeit noch) eine gute Nachricht: Im Moment profitieren User noch von einer rechtlichen Grauzone. Da beim Streaming keine vollständige Kopie des Titels erstellt wird, liegt nach aktuellem Recht keine Urheberrechtsverletzung vor. Derzeit sind demnach auch keine Fälle bekannt, nach denen User von Kinox.to abgemahnt wurden. Anders sieht es allerdings bei den Betreibern solcher Angebote aus. So bestätigte Anfang 2017 ein Leipziger Gericht die Verurteilung einer der Kinox.to-Betreiber zu einer mehrjährigen Haftstrafe. Allerdings ging es hier neben der gewerbsmäßigen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke auch um Beihilfe zur Computersabotage. Mehr zur Rechtslage verrät der Clip der Kanzlei WBS:

Neueste Artikel