Tipp

Dropbox Alternative - Die besten Gratis-Cloud-Speicher

Rainer W. Rainer W.

Wer eine Dropbox Alternative sucht, hat eine große Auswahl an Cloud- und Online-Speichern. Diverse sichere und kostenlose Alternativen zur beliebten Dropbox stehen bereit. Hierzu mehr im Folgenden!

Google Drive als zuverlässige Dropbox Alternative

Cloud- oder Online-Speicher eignen sich perfekt, um schnell und unkompliziert Dokumente, Filme oder Musik mit Freunden oder Kollegen auszutauschen. Der Platzhirsch unter den Cloud-Anbietern heißt Dropbox. Allerdings gerät der Dienst wegen seines schlechten Datenschutzes immer häufiger in die Kritik. Wer der Dropbox aus diesem Grund adieu sagen möchte, hat als Dropbox Alternative die Auswahl zwischen mehreren zuverlässigen Anbietern und kann zum Beispiel den sehr leistungsfähigen und unkomplizierten Google Drive Download als neuen Cloud-Dienst nutzen.

Edward Snowden macht auf Sicherheitsprobleme der Dropbox aufmerksam

Die eigene Dropbox kann bekanntlich als private Festplatte im Internet verwendet werden. So hat der Anwender von jedem seiner Geräte aus einen schnellen Zugriff auf die Daten der virtuellen Festplatte. Die Weitergabe eines Link genügt, um mit anderen Menschen Fotos oder Videos auszutauschen. Diese Optionen brachten Dropbox in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung. Dropbox hat jedoch durchaus auch Sicherheitsprobleme, auf die unter anderem Edward Snowden aufmerksam machte: Der Dienst verschlüsselt die Daten seiner Kunden zwar, kann jedoch selbst die Verschlüsselung aufheben und alle gespeicherten Inhalte vollständig einsehen. So könnten beispielsweise die amerikanischen Geheimdienste Zugriff auf alle in der eigenen Dropbox gespeicherten Inhalte erhalten. Technisch wäre es heute aber auch möglich, dass ein Cloud-Speicher die "Zero Knowledge"-Regel beherzigt und Daten derart verschlüsselt, dass das Wissen über die gespeicherten Inhalte allein beim Nutzer verbleibt.

Dropbox Alternative

Wuala, Spideroak oder Teamdrive halten sich an das Zero Knowledge-Gebot

Die Angebote anderer großer Anbieter wie Google Drive, One Drive oder iCloud bieten ebenso wie Dropbox eine recht unkomplizierte Bedienung und auch den meisten Speicherplatz gratis. Die etwas sichereren Alternativen benötigen hingegen meist ein wenig Einarbeitungszeit. Unser Tipp: Wer sensible Daten im Internet abspeichern will, sollte von den großen Anbietern eher Abstand halten und als Dropbox Alternative einen der kleinen Anbieter wie Wuala, Spideroak oder Teamdrive wählen, die sich allesamt an das Zero Knowledge-Gebot halten.

Wer eine Dropbox Alternative sucht, kann unter anderem aus folgendem Angebot an Cloud- und Online-Speichern wählen:

  • Google Drive: Unkomplizierte Nutzung über den Google-Account mit 15 Gigabyte Speicherplatz zusammen mit dem GoogleMail-Postfach und integrierten Google Drive-Anwendungen für Dokumente.

  • Microsoft OneDrive: Der Cloud-Service von Microsoft OneDrive hieß ursprünglich SkyDrive und bietet 7 GB kostenlosen Speicherplatz zusammen mit dem Outlook-Postfach.

  • ICloud: Cloud-Service von Apple. Standardmäßig erhalten iCloud-Nutzer 5 GB gratis. In iOS und OS X integriert und mit Client für Windows.

  • Amazon Cloud Drive: Amazon-Mitglieder erhalten fünf GB Speicherplatz und können zusätzlichen Speicher käuflich erwerben. Kunden von Amazon Prime haben unendlichen Speicherplatz für Fotos.

  • SugarSync: Kostenloser Cloud-Dienst mit einer Kapazität von 5 bis 32 Gigabyte

  • Wuala: Kostenpflichtiger und sicherer Online-Speicherplatz für Backups und andere Dateien

  • Spideroak: Kostenloser Account mit 2 GB inklusive Desktop-Sync und Online-Backup-Funktion. Verschlüsselung auf dem PC des Anwenders erfolgt mit Private Key.

  • TeamDrive: Gratis Webdrive mit Sync und Rechteverwaltung. Inklusive 2 Gigabyte gratis.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Drive

Kostenloser Speicherplatz für persönliche Dateien

Google Drive
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
Web App
Leserwertung:
4.17/5