Tipp

Unter welchen Voraussetzungen lässt sich Google Earth installieren?

Natalia P. Natalia P.

Google Earth installieren ist recht einfach. Dazu müssen alle Hardware-Voraussetzungen erfüllt sein. Hier mehr erfahren & digitale Weltreise starten! Google hat 2005 seinen kostenlosen Multimediaglobus veröffentlicht. Seit dem kann mit dem Google Earth Download die ganze Welt von zuhause aus bereist werden. Das mächtige Programm zeigt Anwendern hochaufgelöste Satellitenbilder und ermöglicht einen virtuellen Flug zu jedem Punkt der Erde. Viele dieser Funktionen sind auch im Browser zugänglich. Die Straßenkarten mit Geschäftsverzeichnis dürften mittlerweile jedem bekannt sein. Allerdings bietet die Installationssoftware einige Funktionen, die nicht im Internet zu finden sind. So gibt es von vielen Städten 3D Darstellungen der Gebäude und Straßenzüge, die neue Perspektiven eröffnen. Google Earth installieren

Voraussetzungen, um Google Earth installieren zu können

Da das Programm seit längerer Zeit im Umlauf ist, sind die minimalen Anforderungen an den Rechner nicht allzu hoch. Dennoch gibt es einiges zu beachten. Die Software kann auf den Betriebssystemen Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und Windows 8. Zwar läuft das Programm theoretisch auch auf älteren Rechnern, doch dabei können viele Störungen auftreten. Der Hersteller empfiehlt Windows 7 oder 8 für eine ruckelfreie Weltreise. Ähnliches gilt für die Anforderungen an CPU und RAM. Pentium 3 mit 500 MHz und einen Systemarbeitsspeicher 512 MB sind für den Betrieb ausreichend, doch die Welterkundung macht erst mit Pentium 4 mit 2,4 GHz+ oder AMD 2400xp+ und mindestens 1GB RAM so richtig Spaß. Zudem müssen mindestens 500 MB auf der Festplatte zur Verfügung stehen. Diese sind allerdings schnell aufgebraucht. Es empfiehlt sich daher, der Google Earth Installation mindestens 2GB zur Verfügung zu stellen. Weitere wichtige Voraussetzungen sind eine 3D-fähige DirectX9 Grafikkarte. 64 MB VRAM reichen für den Betrieb aus, doch eine gelungene Flugsimulation gibt es erst bei 256 MB VRAM. Zudem wird für die gestochen scharfe Darstellung der Erdkugel ein Bildschirm benötigt. Bei der Netzwerkgeschwindigkeit gilt: Je schneller umso besser. Dem Tool reichen zum Sparbetrieb nur 128 KBit/s, doch mit einer so langsamen Internetverbindung dauert das Laden von Karten eine gefühlte Ewigkeit. Installation und Nutzung sind im Offline-Modus nicht möglich. Google Earth installieren abgeschlossen

Installationsanleitung für Google Earth

1. Schritt: Um Google Earth installieren zu können, muss erst die Set-Up-Datei heruntergeladen werden. 2. Schritt: Bei dem Öffnen des Programms muss der Ausführung zugestimmt werden. Nun holt sich der Installationsassistent alle nötigen Dateien aus dem Internet. Bei langsamen Verbindungen kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. 3. Schritt: Danach lässt sich die Freeware starten und der Flug um die Erde kann beginnen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Earth

Kostenloser 3D-Weltbetrachter mit Street View

Google Earth
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.1.5.1557
Leserwertung:
3.89/5