News

Family Link bringt den Google Account für Kids unter 13

Anna K. Anna K.

Family Link ist eine neue Google App, mit der Eltern ein Konto für Kinder unter 13 einrichten, kontrollieren und verwalten können. Hier mehr über den Google-Account für Kids erfahren!

Kaum noch ein Kind, ohne Smartphone. Unter Android gab es bislang das Problem, dass man mindestens 13 Jahre alt sein muss, um einen eigenen Account zu registrieren. Wahlweise mussten Eltern beim Alter mogeln oder einen eigenen Account zur Verfügung stellen, damit der Nachwuchs das Handy überhaupt nutzen konnte. Eigentlich ziemlich unsinnig – zumindest wenn es um die künftige Kundenbindung geht. Nun schafft Google Abhilfe und legt mit Family Link eine durchdachte Alternative vor, mit der auch Kinder ein Konto bekommen – und die Erziehungsberechtigten im Gegenzug die volle Kontrolle.

Family Link
Mit Family Link bekommen Kinder unter 13 einen Goolge Account. (Bild: Google/Redaktion)

Family Link bietet Eltern die absolute Kontrolle

Nach dem Download der Google Family Link App auf das elterliche Smartphone kann ein Kinder Account erstellt werden. Mit diesem kann sich der Nachwuchs dann auf dem eigenen Smartphone registrieren und prinzipiell alle Funktionen eines Google Kontos nutzen. Prinzipiell, denn die Eltern können dank Family Link das Gerät und das Nutzungsverhalten des Sprösslings weitreichend verwalten.

Zu den wichtigsten Funktionen zählen:

  • Umfangreiche monatliche oder wöchentliche Berichte über die Nutzung des Smartphones: Wie lange wurde das Handy genutzt?, Welche Apps wurden verwendet und wie lange?
  • Administratorenrechte: Eltern können Zeiten festlegen, in denen sich das Smartphone verwenden lässt und in welchen nicht. Außerdem kann ein Limit festgelegt werden, nach dessen Überschreitung das Handy gesperrt bleibt. Auch für die Installation neuer Apps müssen die Eltern ihre Erlaubnis erteilen.

Family Link App
Die Verwaltung des Kinderkontos ist übersichtlich und voller nützlicher Funktionen. (Bild: Google/Redaktion)

Voraussetzungen für die Nutzung der Google-Kinder-Accounts

Für die Nutzung von Family Link müssen die Geräte unter Android 7.0 Nougat laufen. Das wiederum setzt ein relativ aktuelles Smartphone voraus. Wer also sein Kind mit seinem Uraltmodell kontrollieren möchte, kommt nicht sonderlich weit. Außerdem ist die Anwendung zurzeit noch in der Testphase und offiziell nur in den USA erhältlich. Da der Test im „kleinen Kreise“ stattfindet, müssen sich Interessenten über einen Link auf der Website registrieren und hoffen, dass sie eine Einladung zur Nutzung des Tools erhalten. In Deutschland wird es wohl noch einige Monate dauern, bis die Anwendung offiziell heruntergeladen werden kann. Wer nicht so lange warten möchte, kann über den oben stehenden Link die APK herunterladen. Wer Probleme mit der anschließenden Installation hat, kann in unserem Artikel: „APK installieren: So geht man richtig vor“ nachlesen, was dabei zu beachten ist.

Family Link Funktionen
Derzeit ist die App offiziell nur in den USA erhältlich. (Bild: Google)

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Family Link App

Smartphone des Nachwuchses über den Google Account für Kinder unter 13 verwalten und kontrollieren.

Google Family Link App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
1.0.0
Leserwertung:
0/5