Tipp

Google Home einrichten leicht gemacht

Sonja U. Sonja U.

Den Smart-Home-Lautsprecher nutzen ist kein Problem mit den richtigen Befehlen. Google Home einrichten wiederum ist ein ganz anderes Kaliber. Wenn Ihr mit dem Gedanken spielt, Euch den Assistenten anzuschaffen oder ihn sogar schon zuhause habt, aber vor einem Rätsel steht, lest hier weiter!

Google Home einrichten dauert etwas

Wer das Gerät aus der Packung nimmt, fragt sich unter Umständen, wie er den kleinen Helfer denn jetzt zum Laufen und dazu bringt, auch vernünftige Antworten zu geben. Immerhin muss das Gerät irgendwie Zugriff aufs Netzwerk haben und auch wissen, wo es ist.

Zuerst einmal müsst Ihr das Gerät anschließen und mit Strom versorgen. Sobald die LEDs oben am Gerät leuchten, könnt Ihr theoretisch loslegen. Vorher braucht Ihr aber noch die Google Home App, die Ihr bei uns downloaden könnt. Dann geht’s ans Einrichten:

Google Home einrichten
Wer Google Home einrichten will, sollte ein bisschen Zeit mitbringen. (Bild: Google/Redaktion)

Die Einrichtung via App

  1. Stellt sicher, dass Google Home sowie das Smartphone oder Tablet mit der Google Home App mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sind. Wahlweise könnt Ihr aber auch Bluetooth aktivieren und das Gerät später mit dem WLAN verbinden.
  2. Startet die App, bestätigt die Nutzungsbedingungen und tippt auf Standort freigeben bzw. eventuell noch auf Zulassen. Die App sucht nun nach dem Assistenten.
  3. Sobald das Gerät gefunden wurde, könnt Ihr auf Einrichten bzw. Weiter tippen. Die App verbindet sich nun mit Google Home
  4. Nach einem kurzen Test-Ton seitens Lautsprecher wisst Ihr, dass die Verbindung geklappt hat. Bestätigt Ich habe den Ton gehört in der App.
  5. Jetzt könnt Ihr den Namen des Raumes eintippen, in dem Ihr den Assistentenlautsprecher aufgestellt habt – beispielsweise „Wohnzimmer“.
  6. Anschließend wählt Ihr die gewünschte Sprache aus.
  7. Jetzt verbindet Ihr den Lautsprecher mit dem WLAN. Seid Ihr mit dem Smartphone im WLAN-Netz, könnt Ihr einfach das Passwort übertragen. Ansonsten lässt es sich auch nochmal via App manuell eintippen.
  8. Zuletzt meldet Ihr Euch mit Eurem Google-Konto an und das Google Home Einrichten ist grundsätzlich abgeschlossen.

Berechtigungen verteilen: Google Home richtig nutzen

Damit Ihr Euren neuen Assistenten aber auch richtig benutzen könnt, benötigt das Gerät noch einige Berechtigungen. Auch Zusatzfeatures erleichtern Euch das Leben. All das könnt Ihr in der Google Home App einrichten.

  • Die Berechtigung Persönliche Ergebnisse informiert Euch über Eure Termine, Flüge, Pakete oder den eingespeicherten Arbeitsweg vom Büro nach Hause.
  • Mit der Berechtigung Standort erfahrt Ihr beispielsweise mehr über das Wetter. Auch die Verkehrslage um Euren Wohnort lässt sich so besser abrufen.
  • E-Mail-Benachrichtigungen versorgen Euch mit Mails, aber auch Angeboten und Updates für den Assistenten.

Zudem könnt Ihr auch andere Cast-Geräte mit Google Home verknüpfen. So lässt sich beispielsweise der Chromecast über den Assistenten steuern. Einfach entsprechendes Gerät in der App anwählen und auf Verknüpfen tippen.

Mit der Zeit und mehreren Suchanfragen sowie Befehlen lernt Google Home übrigens auch dazu und kann Euch präzisere Auskünfte geben. Sobald Ihr also mit dem Google Home einrichten fertig seid, könnt Ihr beginnen, Euren neuen Assistenten so richtig zu trainieren und seine Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die passenden Befehle findet Ihr übrigens hier:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Home

Neue Chromecast App als Nachfolger von Google Cast

Google Home
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.24
Leserwertung:
5/5