Tipp

Google Play Store installieren & selbst updaten

Maria S. Maria S.

Wem der Rollout von Updates zu langsam ist, kann selbst den Google Play Store installieren. Zwei einfache Wege gibt es. Jetzt nachlesen & updaten! Wer im Netz gerne nach Filmen, Büchern, Spielen und Apps sucht, für den ist der Play Store ein wahres Paradies. Viel bequemer und für die Augen entspannter ist dabei doch, wenn man das Stöbern zunächst nicht über das Smartphone, sondern im Google Play Store am Desktop und erst das Shoppen auf dem kleinen Display vornimmt. Voraussetzung ist dann aber, dass der mobile Marktplatz auf dem aktuellsten Stand ist. Wer hier sicher gehen will, kann manuell die neueste Version vom Google Play Store installieren.

Den Google Play Store installieren – wann ist das sinnvoll?

Die Marktplatz-App ist bei den meisten Smartphones vorinstalliert und wird von Google in regelmäßigen Abständen Updates unterzogen. Das passiert ohne große Ankündigung und meist silent im Hintergrund. Der Nutzer muss hierbei nicht aktiv werden, alles läuft voll automatisch. Da es sich bei solch einem Rollout jedoch um ein Update bei mehr als einer Milliarde Smartphones handelt, kann es womöglich einige Zeit dauern, bis der Rollout auf dem eigenen Gerät durchgeführt ist. Wer sich so lange nicht gedulden kann oder will, kann sich auch manuell die aktuellste Version der App auf das Smartphone ziehen. Wie sich der Google Play Store installieren lässt, zeigt die folgende Anleitung.

Google Play Store installieren
Den Google Play Store kann man auch selbst installieren. (Bild: Screenshot Google/Redaktion)

Zwei Wege, um die Play Store App zu aktualisieren

Um sich auf das Smartphone die taufrischeste Version des Google Play Stores zu ziehen, gibt es zwei Methoden. Wobei beide relativ einfach durchzuführen sind.

Methode 1 Bei der ersten Variante muss sich der Nutzer zunächst die aktuellste Version der APK besorgen. Hierfür zunächst am PC die Google Play Store App herunterladen und anschließend auf das Smartphone übertragen. Das kann einerseits über USB-Kabel oder aber per E-Mail passieren. Bevor die eigentliche Installation vorgenommen werden kann, muss im nächsten Schritt auf dem Smartphone zunächst eine Sicherheitseinstellung abgeändert werden. Unter Einstellungen und Sicherheit findet sich ein Punkt, der bei der Installation von Apps unbekannte Quellen zulässt. An dieser Stelle das blaue Häkchen setzen.

Google Play Store installieren AppQuellen
(Bild: Screenshot Google/Redaktion)

Nun kann die APK installiert werden. In einer letzten Abfrage einfach zustimmen, dass der Play Store ersetzt werden kann, fertig.

Methode 2 Diese Variante ist sogar noch einfacher, als die erste, denn hier ist keine manuelle Installation des Google Play Stores nötig. Im ersten Schritt startet der Nutzer seine Play Store App auf dem Smartphone und öffnet das Menü. Entweder über einen Klick auf die drei parallelen Balken oder durch Wischen von links nach rechts. Im zweiten Schritt nun auf Einstellungen klicken und ganz nach unten scrollen. Dort befindet sich die Information über die Build-Version.

Google Play Store installieren Version
(Bild: Screenshot Google/Redaktion)

Nun ist nur noch ein Klick auf diesen Bereich nötig. Ist eine aktuellere Version verfügbar, als die derzeit installierte, wird diese nun automatisch heruntergeladen. Hierfür wird die App kurzzeitig beendet und schon ist der Google Play Store wie neu. Wenn keine aktuellere Version verfügbar ist, passiert gar nichts.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Play Store App

Mit der Google Play Store App Spiele und andere Smartphone-Programme shoppen

Google Play Store App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.4.10
Leserwertung:
2.92/5