News

Ampel Google Doodle feiert Geburtstag der Lichtanlage

Anna K. Anna K.

Das heutige Ampel Google Doodle ehrt die Erfindung, die vor 101 Jahren in Cleveland, Ohio an der Kreuzung Euclid Avenue und 105. Straße das Licht der Welt erblickte. Hier alles zum heutigen Google Doodle erfahren!

Immer, wenn die Zeit drängt, schaltet eine Ampel nach der anderen auf Rot. Wie wichtig die Lichtzeichenanlagen – so die beamtendeutsche Bezeichnung – sind, wird spätestens dann spürbar, wenn sie ausfallen und sich rein gar nichts mehr bewegt. Wer selbst einmal Ampeln steuern möchte, findet nach dem Download des Google Play Store zahlreiche Simulationen, in denen man sich in der hohen Kunst der Ampeltaktung beweisen kann.

Ampel Google Doodle

Das Ampel Google Doodle ehrt die lebensrettende Erfindung

Das kleine animierte Ampel Google Doodle würdigt zwar die Erfindung, zeigt allerdings eine völlig nutzfrei platzierte Ampel mitten auf einer einspurigen Straße – ohne Kreuzung, ohne Fußgänger. Man mag es der liebevoll gestalteten Animation verzeihen, dass das Prinzip einer Ampel nicht so recht erfasst wurde. Seit 1998 gestaltet Google sein Logo auf der Website zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Wahlen oder besonderen Ereignissen um. Diese Grafiken oder Animationen sind mit einer Suchanfrage zum jeweiligen Thema verlinkt. Mittlerweile werden die Doodles regional angepasst. Das Ampel Google Doodle zum 101. Geburtstag ist vor allem in den USA, Australien und Mitteleuropa sichtbar.

Ampel Google Doodle grün

Das Ampelmännchen-Drama

Dass die Deutschen ein besonderes Verhältnis zur Ampel haben, wurde spätestens nach der Wende deutlich. Nach der Wiedervereinigung 1990 wurden die moppligen, Hut-tragenden Ost-Ampelmännchen nach und nach gegen die schlanken West-Ampelmännchen ausgetauscht. Noch in der Euphorie der Montagsdemonstrationen kam es daraufhin zu Protesten der Bevölkerung. Mit Erfolg, denn kurz darauf wurde die ostdeutsche Variante in die Richtlinien für Lichtsignalanlagen aufgenommen und ist seit 2005 sogar in Westberlin vertreten.

Überfährt man übrigens eine rote Ampel, können bis zu 360 Euro Strafe sowie Führerscheinentzug und Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren folgen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Play Store

Kostenlose Download- und Shopping-Zentrale für Android-Mobiles

Google Play Store
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Android, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
3.04/5