Tipp

Elektrisierendes Google Doodle für Alessandro Volta

Maria S. Maria S.

Zum 270. Geburtstag von Alessandro Volta spendiert Google ein animiertes Google Doodle. Hier erfahren, warum die Buchstaben leuchten. Zu besonderen Anlässen stellt Google immer einen besonderen Schriftzug auf die Startseite der Suchmaschine. Am heutigen 18. Februar 2015 bringt Google seine Lettern zum Leuchten. Dieses ganz spezielle Google Doodle ist zu Ehren des Begründers der Elektrizität Alessandro Volta kreiert worden. Volta wäre am heutigen Tag genau 250 Jahre alt geworden. Unzählige Fachbücher und weiterführende Informationen zu seiner Person können Nutzer nach dem Download vom Google Play Store im Bereich eBooks ausfindig machen. Google Doodle Volta

Google Doodle ehrt Alessandro Volta

Das heutige Google Doodle ist nicht einfach nur ein Bild – es ist eine Animation. Das Doodle soll das größte Schaffenswerk von Volta darstellen: die Voltasche Säule. Diese Erfindung ist der Vorläufer der heutigen Batterie und wurde um 1800 von dem italienischen Physiker entwickelt. Das Google Doodle zeigt mittig zwischen den Buchstaben O und G die übereinander geschichteten Kupfer- und Zinkplättchen, die die Voltasäule widerspiegeln sollen. In der Animation werden mithilfe der Stromquelle die Buchstaben des Suchmaschinenriesen zum Leuchten gebracht. Das Doodle wird bis auf wenige kleine Ausnahmen weltweit ausgestrahlt. Google Doodle Volta Physiker

Allessandro Volta – der Begründer der Elektrizität

Der Physiker, der mit vollständigem Namen Alessandro Giuseppe Antonio Anastasio Graf von Volta heißt, wurde am 18. Februar 1745 in Como geboren. Der Italiener ist in eine wohlhabende Familie hineingeboren und hatte acht Geschwister. Ursprünglich sollte er eine Juristenlaufbahn einschlagen, sein Interesse galt aber der Elektrizität. Seine Selbststudien führten zu einer ersten Veröffentlichung einer physikalischen Arbeit im Jahr 1769. Erste Bekanntheit erlangte er durch die Erfindung des Elektrophors und des Elektroskops. Seine größte Erfindung war aber die Voltasche Säule, die als Vorgänger der heutigen Batterie gilt. Sein Schaffen reichte sogar so weit, dass Napoleon ihn 1809 als Senator ernannte und ein Jahr später in den Grafenstand aufnahm. Volta starb im Jahr 1827 in seinem Geburtstort. Volta bekam die höchste Auszeichnung, die ein Physiker erhalten kann: Die Maßeinheit der elektrischen Spannung wurde mit der Bezeichnung „Volt“ nach ihm benannt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Play Store

Kostenlose Download- und Shopping-Zentrale für Android-Mobiles

Google Play Store
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Android, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
3.14/5