Tipp

Die große 0180 Info: Alle 0180 Kosten im Überblick!

Rainer W. Rainer W.

An 0180-Nummern kommt heute kaum jemand mehr vorbei. Doch welche 0180 Kosten fallen an und wie viel kostet ein Anruf bei welcher der 0180-Nummern? Wir klären auf, was hinter den einzelnen 0180-Vorwahlen steckt und verraten Tipps zum 0180-Ersatz!

0180 Info: Welche 0180 Kosten entstehen bei welchen Nummern?

0180-Nummern sind immer kostenpflichtig. Je nach Folgeziffer nach der 0180 fallen unterschiedliche Entgelte an. Manche der 0180-Rufnummern werden pro Minute abgerechnet, andere pro Anruf. Doch wie kann man anhand der Nummer erkennen, wie die Abrechnung erfolgt und mit welchen Kosten der Anrufer bei den Sonderrufnummern rechnen muss, die er in sein digitales Haushaltsbuch eintragen wird? Und gibt es auch alternative 0180 Ersatznummern, die der Anrufer kostenlos nutzen kann?

0180 Kosten
Welche 0180 Kosten fallen bei welchen Vorwahlen an? (Bild: Pixabay/Redaktion)

01805-Nummern und 01806-Vorwahlen sind besonders teuer

Wie viel die Telefon-Anrufe zu 0180-Nummern kosten, hängt von der Ziffer ab, die auf die 0180 folgt. Es gilt der Grundsatz: Je höher die Zahl hinter der 0180, um so teurer wird der Anruf. Besonders kostenintensiv wird es bei 1805-Nummern und 01806-Vorwahlen. Dies zeigt die folgende 0180 Info Übersicht, in der wir die Kostenstruktur der 0180-Rufnummern zusammengefasst haben:

  • 01801 -> 0,039 Euro pro Minute (Festnetz) und max. 0,42 Euro pro Minute (Handy)
  • 01802 -> 0,06 Euro pro Anruf (Festnetz) und max. 0,42 Euro pro Minute (Handy)
  • 01803 -> 0,09 Euro pro Minute (Festnetz) und max. 0,42 Euro pro Minute (Handy)
  • 01804 -> 0,20 Euro pro Anruf (Festnetz) und max. 0,42 Euro pro Minute (Handy)
  • 01805 -> 0,14 Euro pro Minute (Festnetz) und max. 0,42 Euro pro Minute (Handy)
  • 01806 -> 0,20 Euro pro Anruf (Festnetz) und max. 0,60 Euro pro Anruf (Handy)
  • 01807 -> 30 Sek. gratis, danach 14 Cent (Festnetz) und 30 Sek. gratis, danach max. 42 Cent (Handy)

Keine 0180 Kosten mehr bei Warteschleifen!

Wer also beispielsweise eine Nummer anwählt, die mit 01805 beginnt, bezahlt für 10 Minuten bereits stolze 1,40 Euro. Über die 0180-Nummern werden unter anderem Kundenservice, Versandabwicklung, Bestellannahme, Gewinnspiele und viele andere Dienste kostenpflichtig betrieben. Für vorgelagerte Warteschleifen bei Anrufen dürfen inzwischen keine Kosten mehr entstehen. Somit fallen diese erst an, sobald sich ein Service-Mitarbeiter meldet oder eine Ansage mit einem Auswahl-Menü kommt. Für Warteschleifen während einer laufenden Verbindung dürfen ebenfalls keine Kosten mehr berechnet werden.

Recht auf Rückerstattung zu viel gezahlter Beträge bei Kunden des Unternehmens!

Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes dürfen Anrufe zu 0180-Telefonnummern inzwischen nicht mehr kosten als normale Telefongespräche. Dies betrifft allerdings nur Anrufe bei einem Unternehmen, bei dem man bereits Kunde ist. Ist dies der Fall, könnte der Anrufer laut dem Urteil theoretisch eine Rückerstattung der zu viel gezahlten Beträge geltend machen, was sich jedoch in der Praxis wohl meist als schwierig erweist.

Aufschläge clever umgehen mit 0180-Ersatznummern

Einfacher ist sicherlich die Möglichkeit, die Kosten ganz zu umgehen und alternative Telefonnummern zu suchen, um gratis anzurufen. Dies ist durchaus in vielen Fällen möglich, da die Nummern mit einer 0180-Vorwahl meist auf eine ganz normale Festnetznummer weiterleiten, die die Unternehmen natürlich höchst ungern herausgeben. Ist dem Anrufer diese dennoch bekannt, kann er beispielsweise den Service-Mitarbeiter oder die Bestellhotline des Online-Shops also via Festnetz zum Ortstarif anrufen. Eine Übersicht der 0180-Ersatznummern, um diese 0180 Aufschläge clever zu umgehen, findet man hier.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Haushaltsbuch Standard

Verwaltung privater Finanzen

Haushaltsbuch Standard
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
8.9.110
Leserwertung:
4.02/5