Tipp

iCloud Kosten - Apples Preise für Online-Speicher

Rainer W. Rainer W.

Die iCloud Kosten haben sich seit September 2015 verändert. Wir zeigen die neue Preisstruktur von Apple für den erweiterten Online-Speicher. Was kostet die iCloud in der Luxus-Version? Hierzu mehr im Folgenden über die iCloud Preise!

iCloud Kosten: 5 GB Online-Speicherplatz gibt's gratis

Wer sich bei iCloud registriert, erhält automatisch fünf GB an Online-Speicherplatz gratis. Jederzeit kann der Nutzer ein Upgrade auf den Speicherplan mit mehr Speicherplatz durchführen, falls er zusätzlichen Platz benötigt. Er hat beim Upgrade des iCloud-Speichers die Auswahl zwischen insgesamt 50 GB, 200 GB oder 1 TB. Die Abrechnung erfolgt dabei jeweils monatlich. Die iCloud kann auf iPhone, iPad und iPod ebenso genutzt werden wie auf Macbooks und Windows-PCs, wo der Zugriff auch über den iCloud Control Panel Download möglich ist.

Mehr Leistung bei der Top-Option an iCloud Speicher

iCloud Nutzer dürfen sich freuen: Apple hat im September 2015 die Preise für den iCloud-Speicher gesenkt beziehungsweise die Kapazitäten angepasst. Die neue Preisstruktur bietet zum Teil niedrigere Kosten, allerdings auch weniger Kapazitätsoptionen. Zuvor konnten iCloud Anwender gegen Aufpreis wahlweise 20, 200, 500 oder 1000 GByte hinzubuchen, wenn der knapp bemessene Gratisspeicher nicht ausreichte. Apple hat die zuvor knapp 10 Euro teure Option mit den 500 GByte ersatzlos gestrichen. Immerhin erhalten Anwender nun zum gleichen Preis ein ganzes Terabyte an iCloud-Speicher. Die Kosten für die Top-Option haben sich also - zumindest gemessen am zur Verfügung stehenden Speicherplatz - halbiert.

iCloud Kosten
iCloud Kosten: Die drei Preismodelle von Apple.
Quelle: Apple.com

Die iCloud Preise hängen auch vom Land und der Währung ab

Die günstigste iCloud Upgrade-Option kostet weiterhin 99 Cent monatlich und umfasst 20 Gigabyte Speicher. Das Zehnfache davon mit 200 GByte bietet Apple für 2,99 Euro pro Monat an. Interessant vor allem für Nutzer außerhalb des Euro-Raumes ist die internationale Preisübersicht, auf der die iCloud Kosten für alle Währungen ersichtlich sind. In der Schweiz bezahlen iCloud Nutzer beispielsweise 1 CHF für 50 GB, 3 CHF für 200 GB und 10 CHF für 1 Terabyte. Im Vereinigten Königreich gelten folgende iCloud Tarife: 50 GB: 0,79 £, 200 GB: 2,49 £ und 1 TB: 6,99 £

iCloud Kosten international
Für jede Währung stehen drei Tarife je nach gewünschtem iCloud Speicherplatz zur Verfügung.

iCloud Kosten und Speicherplatz werden bei alten Verträgen automatisch angepasst

Wer bereits vor dem 16. September 2015 einen Speicherplan erworben hat, wird sich darüber freuen, dass der eigene Account automatisch nach den neuen Vorgaben aktualisiert wurde. Die neue Preisstruktur sorgt dafür, dass Apples Angebot an Cloud-Speicher weiterhin mit der Konkurrenz von Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive auch preislich mithalten kann. Beim Gratisspeicher sind Microsoft und Google mit 15 GByte allerdings deutlich freigiebiger als Apple. Im kostenpflichtigen Bereich haben sich die Anbieter angenähert: Bei Dropbox kostet 1 Terabyte ebenfalls 9,99 Euro im Monat und auch Nutzer von Google Drive zahlen für 1 TB knapp 10 US-Dollar monatlich.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iCloud Control Panel for Windows

Automatischer Abgleich von Mails, Fotos, Apps & Co zwischen Apple-Geräten

iCloud Control Panel for Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.0
Leserwertung:
0/5