Tipp

Was ist iCloud? Alles Wissenswerte für Einsteiger

Rainer W. Rainer W.

Was ist eine iCloud? Diese Frage stellt sich derzeit so mancher Apple-Einsteiger. Wir erklären im folgenden Ratgeber Apple- und iCloud-Novizen die wichtigsten Grundlagen des beliebten Cloud-Dienstes des kalifornischen Unternehmens. Hierzu mehr im Folgenden!

Was ist iCloud? Ein komfortabler Online-Speicher

Mit Apple iCloud können Nutzer auf komfortable Weise die eigenen Daten über das Internet auf einem Server des Anbieters ablegen, also beispielsweise Textdokumente, Adressen und Musik. iCloud ist ein Online-Dienst von Apple, mit dem sich Daten speichern und synchronisieren lassen, auch auf Windows-Rechnern über den iCloud Control Panel Download. ICloud wurde im Juni 2011 erstmals vorgestellt und im Oktober 2011 gestartet. Es handelt sich um den Ersatz für Apples vorherigen Online-Dienst MobileMe, der im Juli 2012 eingestellt wurde. Um iCloud zu aktivieren, benötigt der Anwender mindestens ein iPhone, iPad oder iPod touch ab dem Apple-Betriebssystem iOS 5 oder einen Mac ab OS X 10.7. Eine Aktivierung kann auch über Windows mit zusätzlicher iCloud-Software erfolgen.

Was ist iCloud?
Was ist iCloud? Diese Fragen stellen sich viele Apple-Einsteiger.

Mit verschiedenen Geräten auf den gleichen Stand eines Dokuments zugreifen

Der große Vorteil des Online-Speichers iCloud besteht darin, dass der Anwender mit verschiedenen Geräten auf den selben Stand eines Dokuments zugreifen kann und wertvollen Speicherplatz spart. Der kleine Haken an der Sache: Man benötigt für den Zugriff auf die im Online-Speicher abgelegten Daten immer eine Internetverbindung, wenn diese sich ausschließlich in der Cloud befinden. Es ist natürlich auch möglich, doppelgleisig zu fahren und wichtige Informationen und Dokumente zusätzlich auf dem Gerät lokal zu speichern und diese bei vorhandener Internetverbindung zu synchronisieren. So ist gewährleistet, dass auf allen Geräten dieselbe Dateiversion vorhanden ist.

Datenspeicherung und Synchronisation als zentrale Funktionen der iCloud

Als zentrale Funktionen und Aufgaben von iCloud können auf die Frage "Was ist iCloud?" die Datenspeicherung und die Datensynchronisation genannt werden. iCloud kann auch zur Anbindung an Apps und Funktionen verwendet werden und wird bei Kalender, Kontakten, Notizen und E-Mails ebenso eingesetzt wie für die Textverarbeitung. Weitere Einsatzmöglichkeiten der iCloud sind unter anderem die Safari-Synchronisation, das Abgleichen von Apps, iTunes, die Speicherung von App-Daten und das iOS-Backup.

Die iCloud kann mit bis zu fünf Gigabyte Speicherplatz gratis genutzt werden

Apple stellt über icloud.com einen Web-Zugang zur iCloud zur Verfügung, Der Anwender loggt sich hier mit der eigenen Apple-ID ein und bearbeitet beispielsweise sein Kontakte, die danach auf allen Geräten synchronisiert werden, also auch auf Tablets und Smartphones. iCloud kann mit fünf Gigabyte Speicherplatz kostenfrei genutzt werden. Wer mehr Speicherplatz benötigen sollte, erweitert das 5 GB-Limit gegen eine entsprechende Jahresgebühr. Drei unterschiedliche Preismodelle für 50 GB bis 1 TB stehen bereit, die monatlich von 0,99 € bis hin zu 9,99 € kosten.

Was ist iCloud? Synchronisierung
iCloud synchronisiert die Daten von bis zu zehn Apple-Geräten und Windows-Rechnern.

Bis zu zehn Apple-Geräte und Windows-Rechner werden von der iCloud unterstützt

Mit iCloud lassen sich Daten auf maximal zehn Apple-Geräten und Windows-Rechnern synchronisieren, egal ob es sich um Mails, Kontakte, Kalendereinträge, Dokumente und Einstellungen handelt. Auf Wunsch werden die Daten automatisch in iCloud hochgeladen und zwischen den angemeldeten Geräten des Nutzers abgeglichen. So lässt sich die iCloud auch als Backup für iOS-Geräte verwenden. Die Im iTunes Store gekauften Inhalte können von allen Geräten geladen werden.

Wir hoffen, damit die Frage "Was ist iCloud?" verständlich beantwortet zu haben und wollen einen kleinen iCloud-Nachteil nicht verschweigen: Die Server stehen in den USA und unterliegen daher nicht dem deutschen, sondern dem deutlich kulanteren US-amerikanischen Datenschutzrecht.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

iCloud Control Panel for Windows

Automatischer Abgleich von Mails, Fotos, Apps & Co zwischen Apple-Geräten

iCloud Control Panel for Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
4.0
Leserwertung:
0/5